Suche bearbeiten

Skifahren über den Wolken: Gletscher Special

Nach dem eher mäßigen Sommer, wird nun die Winterskisaison schon heiß herbei gesehnt. Für diejenigen, die es kaum noch erwarten können, sind sie Gletscherskigebiete optimal. Denn aufgrund ihrer Höhenlage fängt der Skispaß schon jetzt an. Hier erfährt ihr, welcher Gletscher diesen Winter the place to be ist.

Platz 1: Stubaier Gletscher

Platz 2: Sölden

Platz 3: Kitzsteinhorn

Platz 4: Schnalstaler Gletscher

Platz 5: Dachstein Gletscher

powered by

Stubaier Gletscher

Platz 1: Stubaier Gletscher

Das Königreich des Schnees – wie der Stubaier Gletscher auch genannt wird – ist das größte Gletscherskigebiet in Österreich und unsere Nummer 1. Unter den 35 Abfahrten ist die Piste Daunhill ein besonderes Schmankerl für geübte Wintersportler: sie ist mit einer maximalen Neigung von 60 % die steilste Piste im Skigebiet. Ferner ist für Speed Junkies die Schussfahrt am Daunferner ideal – hier sind bis zu 100 km/h möglich. Das Nonplusultra für Action- bzw. Freeskifans ist der Snowpark Stubai Zoo mit einem XL-Setup an Kickern, Halfpipes und Funboxen. Zudem punktet er mit neuem Park-Stricklift und erweiterter Pro-Line. Gemütlicher geht’s bei den Komfortpisten zu, die speziell für Familien und Best Ager präpariert sind. Der Saisonbeginn variiert je nach Schneelage ab Mitte/Ende September. Aber auch ohne Ski ist am Stubaier Gletscher viel geboten: ein Rundgang durch die neue Eisgrotte bringt das Phänomen Gletscher näher und  Kinder unter 10 Jahren haben sogar freien Eintritt. Des Weiteren geht es hoch hinaus auf der Gipfelplattform Top of Tyrol, denn auf schwindelerregenden 3.210 m ergibt sich bei guter Sicht ein faszinierendes Bergpanorama über 109 Dreitausender. Fast nebenan befindet sich das höchst gelegene Restaurant Österreichs, der Jochdohle, auf 3.105 m – ein wahrer Hochgenuss!


Webcam Stubaier Gletscher anzeigen >>

Hotels in Neustift anzeigen >>

Sölden

Platz 2: Sölden

Im Herzen des Ötztals liegt das einzigartige Gletscherskigebiet Sölden. Durch die Erschließung des Rettenbach- und Tiefenbachgletschers ist eines der größten Gletschergebiete Österreichs entstanden. Beide Gletscher sind über einen Skitunnel auf 3.240 m verbunden und somit besitzt der Weltcuport Sölden die einzige Gletscherskischaukel der Alpen. Unique ist auch das Europa Test- und Ausstellungszentrum aller führenden Wintersportartikelhersteller am Rettenbachgletscher. Der Insider-Tipp: den ganzen Herbst über können die neusten Wintersportprodukte kostenlos getestet werden. Die 34,5 Pistenkilometer verteilen sich auf überwiegend leichte Abfahrten (ca. 25 km) und somit ist das Gletschergebiet ein Ski-Eldorado für Anfänger. Dagegen sind die geübten Skifahrer am Rettenbachgletscher mit seinen anspruchsvollen Pisten bestens aufgehoben. Für eine Stärkung steht das neue Restauranthighlight Ice Q bereit, welches dank der gewaltigen Glasfassade ein Gourmet-Erlebnis mit Panoramablick bietet. Der Skibetrieb ist ab 22. September geplant und das offizielle Gletscheropening findet am 11./12. Oktober statt.


Webcam Sölden anzeigen >>

Hotels in Sölden anzeigen >>

Kitzsteinhorn

Platz 3: Kitzsteinhorn Gletscher

In der goldenen Mitte der besten Gletschergebiete liegt der Kitzsteinhorn Gletscher mit 3.203 m und rund 41 Pistenkilometer, die fast ausschließlich als leicht oder mittelschwer gekennzeichnet sind. Profis haben die Möglichkeit bei der wiedereröffneten Piste Black Mamba, die ein Gefälle von bis zu 63 % aufweist, ihr Können unter Beweis zu stellen. Der Glacier Park gehört zum mehrfach ausgezeichneten Snowpark Kitzsteinhorn und ist der Hotspot für Freeskier zum Rocken und Jibben. Abseits der Piste bietet die Gipfelwelt 3000 eine ganze Reihe an Attraktionen: neben dem Cinema3000 mit seiner überdimensionalen Leinwand führt ein 360 m langer Stollen durch die Nationalpark Gallery, die ihren Höhepunkt auf einer spektakulären Panoramaplattform findet. Am Gletscherplateau befindet sich die Ice Arena, die mit einer Rutschbahn, einem Schneestrand und einer coolen Eisbar aufwartet. Ab 29. September startet das Kitzsteinhorn in die Saison.


Webcam Kitzsteinhorn anzeigen >>

Hotels in Kaprun anzeigen >>

Schnalstal

Platz 4: Schnalstaler Gletscher

Der Schnalstaler Gletscher liegt auf 3.200 m inmitten des schönen Südtirols und gilt als Geheimtipp, da er im Gegensatz zu den umliegenden Gebieten eher schwach frequentiert ist. Die 35 Pistenkilometer mit erstklassigen Firn- und Tiefschneehängen lassen alle Skifahrer Herzen höher schlagen. Ein rund 135.000 m² großes Paradies für alle Freestyle-Fans stellt der Gentlemenriders Snowpark dar, in dem die Shapekunst ein neues Level erreicht. Bei über 45 Rails, Boxen und Obstacles verteilt auf fünf Schwierigkeitsgrade können Freeskier ihre eindrucksvollen Tricks zeigen. Auch Familien dürfen sich freuen, denn diesen Winter wird das Snowkids-Ticket eingeführt mit dem alle Kinder bis 10 Jahren für nur 2 € den ganzen Tag Ski fahren. Auf den Spuren der Gletschermumie Ötzi - dessen Fundort in dieser Gegend ist – begibt man sich durch einen aufregenden und informativen Schautunnel. Das große Opening des Gletschers ist am 19. September. 


Webcam Schnalstal anzeigen >>


Dachstein

Platz 5: Dachstein Gletscher

Der erste Gletscher der Alpen von Osten liegt auf 2.700 m und gehört zum UNESCO-Welterbe. Der Dachstein Gletscher ist, soweit es die Schneelage zulässt, durchgehend geöffnet und bietet eine große Bandbreite an Schneeaktivitäten. Der Superpark Dachstein mit seinen perfekt geshapten Obstacles gilt als ein wahres Mekka für Freeskier. Neben den  18 km präparierten Diagonal- und Skatingloipen ist vor allem die Panoramaloipe hervor zu heben. Diese begeistert Langläufer mit 15 km Länge, eingebettet in unberührter Natur. Die Dachsteinseilbahn befördert die Besucher stützenlos 1.000 Höhenmeter zum neuen Eispalast, der in das Innere des Gletschers mit geschnitzten Eisfiguren und einem riesigen Bergkristall als Herzstück führt. Neben der spektakulären Aussichtsplattform Sky Walk gibt es nun eine weitere Portion Nervenkitzel auf der 81 m langen Hängebrücke und der „Treppe ins Nichts“, die zu einer Glasplattform 400 m über dem Abgrund führt. Ein atemberaubender Ausblick ist hier garantiert!


Webcam Dachstein Gletscher anzeigen >>

Hotels in Schladming anzeigen >>

>>>