Zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen
Kameras in der Nähe

Frankreich

Frankreich ist ein demokratischer, zentralistischer Einheitsstaat in Westeuropa. Es grenzt im Osten an Belgien, Luxemburg, Deutschland, die Schweiz und Italien, im Süden an das Mittelmeer, Monaco, Spanien und Andorra, im Norden und Westen an die Nordsee und den Atlantik mit dem Ärmelkanal. Neben dem Territorium in Europa gehören zu Frankreich Überseegebiete in der Karibik, in Südamerika, vor der Küste Nordamerikas, im Indischen Ozean und in Ozeanien. Ferner beansprucht Frankreich einen Teil der Antarktis.

Der französische Staat ist ein Mitglied der EU und gliedert sich in 26 Regionen, wobei 22 innerhalb Europas liegen. Die restlichen vier sind Martinique, Guadeloupe, Réunion und Französisch-Guayana.

Insgesamt hat das „französische Mutterland“ in Europa eine Fläche von 547.026 km² und rund 65 Mio. Einwohner. Frankreich hat abgesehen vom Mittelmeer auch Meeresküsten im Norden und Westen. Das Landschaftsbild prägen überwiegend Ebenen oder sanfte Hügel. In der Südosthälfte ist das Land gebirgig - Hauptgebirge sind die Pyrenäen, das Zentralmassiv, die Alpen sowie die Vogesen im Osten. Der höchste Berg Frankreichs und gleichzeitig der Alpen ist der Mont Blanc mit einer Höhe von 4.810 m.

Die mit Abstand wichtigste und größte Stadt in Frankreich ist die Hauptstadt Paris mit rund 12 Mio. Einwohnern in der Agglomeration. Paris, die Stadt der Liebe - ob Eifelturm, Arc de Triomphe, Notre-Dame de Paris, Montmartre, Moulin Rouge, Galeries Lafayette, Schloss Versailles,… - für jedermann ist etwas dabei.

Frankreich ist ein überaus beliebtes Reiseland. Im Sommer bezaubern die wunderschönen Strände der Côte d´Azur, die Bretagne beeindruckt mit ihren zerklüfteten Küsten. Im Winter werden in den französischen Alpen herrliche Skigebiete mit modernsten Liftanlagen und ausgezeichneten Skipisten geboten.

Korsika - die Insel mit einzigartigen Kontrasten: schöne lange Sandstrände, die von Felsklippen umgeben sind, malerische Buchten und im Inselinneren beeindruckende Hochgebirge.

Die Tour de France ist das berühmteste und für die Fahrer bedeutendste Radrennen der Welt. Seit 1903 wird die Tour alljährlich – mit Ausnahme der Zeit des Ersten und Zweiten Weltkriegs – während drei Wochen im Juli ausgetragen. Sie führt dabei in wechselnder Streckenführung quer durch Frankreich und das nahe Ausland. Das Rennen gilt nach der Fußball-Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen als drittgrößtes Sportereignis der Welt.

>>