Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
100 % /
12 Bewertungen
1
5
5
 

Wo liegt der Predigtstuhl?

Der 1614 m hohe Predigtstuhl liegt im Lattengebirge in den Berchtesgadener Alpen und ist einer der vier Hausberge der oberbayerischen Stadt Bad Reichenhall.

Berghotel Predigtstuhl, Bad Reichenhall
Winter in Bad Reichenhall - Predigtstuhl

Was kann man am Predigtstuhl unternehmen?

Der Predigtstuhl ist einer der schönsten Ausflugsberge der Alpen. Er ist zu Fuß je nach Ausgangspunkt in einer Gehzeit von 3 – 6 Stunden oder mit der legendären Predigtstuhlbahn direkt von Bad Reichenhall aus in 8,5 Minuten das ganze Jahr über erreichbar. Die Seilbahn ist mit über 80 Betriebsjahren die älteste im Originalzustand fahrende Großkabinenbahn der Welt. Vom Gipfel hat man Richtung Salzburg einen wunderbaren Ausblick auf das Alpenvorland und in südlicher Richtung auf die Bergwelt der bayerischen und Tiroler Hochalpen, zwischen denen auch der Chiemsee hervorblitzt. Direkt in der Bergstation bietet das Bergrestaurant mit Kaffeeterrasse köstliche Schmankerln und Kuchen.

Im Winter lädt der Predigtstuhl abseits des Massentourismus zu erholsamen Spaziergängen auf teilweise geräumten Wanderwegen, zu Gipfeltouren mit Schneeschuhen oder Skitouren in der naturbelassenen Landschaft ein. In der Ortovox-Lawinentrainingsanlage kann man sich für alle Wintertouren mit verschiedensten Kursen „Lawinen-fit“ machen. Entspannungssuchende können in den Liegestühlen auf der Glasterrasse der Bergrestaurants oder vor der Almhütte auf der Schlegelmulde die Wintersonne genießen.

Seilbahn Predigtstuhl, Bad Reichenhall
Wandern in Bad Reichenhall - Predigtstuhl

Im Sommer gibt es auf dem Predigtstuhl zahlreiche Wandermöglichkeiten mit Touren in allen Schwierigkeitsgraden. So gelangt man über einen bequemen Weg von der Bergstation in einer guten halben Stunde zum Gipfel oder man wählt die anspruchsvollere Bergwalderlebnisrunde. Erfahrene Wanderer werden auf der Tour zum Karkopf mit traumhaften Fernblicken in den Berchtesgadener Talkessel belohnt. Schon seit vielen Jahrzehnten wird die Höhenluft auf dem Predigtstuhl auch als Therapie bei Atemwegserkrankungen wie Asthma, Schimmelpilz-, Hausstaubmilben- oder Pollenallergie eingesetzt.