Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
87 % /
38 Bewertungen
1
5
4.35
 

Wo liegt Kochel am See?

Kochel am See, ursprünglich aus Fischerlehen entstanden, liegt im bayerischen Landkreis Bad Tölz - Wolfratshausen ca. 60 km von München entfernt auf einer Höhe von 605 m über dem Meeresspiegel. Die Bevölkerungsdichte beträgt 51 Einwohner pro km². Zur Gemeinde Kochel am See gehört auch der Walchensee, der tiefste und einer der größten Alpenseen Deutschlands.

Kochel am See im Sommer
Sommerurlaub in Kochel am See

Was ist los in Kochel am See?

Die Zweiseenlandschaft Kochelsee und Walchensee inspirierte bereits zahlreiche bedeutende Künstler wie zum Beispiel den deutschen Maler Franz Marc. Seit 2008 befindet sich in Kochel am See das Franz-Marc-Museum, seither ein Treffpunkt für Kunstliebhaber. Der Luftkurort ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein idealer Ausgangpunkt für Ausflüge und Touren. Ein besonderes Ausflugsziel ist das Walchensee-Kraftwerk, welches im Jahr 1924 in Betrieb genommen wurde und zu den größten Kraftwerk-Speicher Kraftwerken Deutschlands zählt.

Aktivurlauber finden entlang des Kochelsees gut ausgebaute Wander- und Radwege. Sehr schön ist auch eine Wanderung auf den 1731 m hohen Herzogstand, egal ob zu Fuß oder mit der Herzogstandseilbahn. Belohnt wird man mit einem sagenhaften Ausblick auf die Seen und das Alpenvorland. Wassersportler kommen am Kochelsee beim Schwimmen, Angeln oder Tauchen ebenfalls auf ihre Kosten. Wer es lieber gemütlicher mag macht eine Ausfahrt mit dem Motorschiff. In den Biergärten des Ortes kann man den Tag dann gemütlich ausklingen lassen.

Kochel am See im Winter
Winterurlaub in Kochel am See

Liebhaber von naturbelassenen Badestränden besuchen am besten den benachbarten Walchensee, einem Naturjuwel mit türkisfarbenen Wasser und Trinkwasserqualität. Er ist 192 m tief, und die Wassertemperatur erreicht in den heißen Monaten bis zu 23 Grad. Die schönsten Strände findet man vor allem im Süden und Osten des Sees. Besonders begehrt sind auch die Badeplätze auf der Halbinsel Zwergern. Der Walchensee ist auch ein idealer Platz für Segler und Surfer. Hier herrschen im Sommer die besten Windverhältnisse. Sollte es einmal regnen muss man nicht auf das Badevergnügen verzichten, sondern besucht am besten das Kristall trimini Thermalbad in Kochel.

Im Winter locken das Skigebiet am Herzogstand, Langlaufloipen und Rodelbahnen Individualisten an. Die Seenlandschaft verwandelt sich zu herrlichen Eislaufplätzen. Abends darf ein Besuch des Christkindlmarktes in Kochel nicht fehlen. Zahlreiche Weihnachtsstände im malerischen Fischerviertel und rund um den Schmied-von-Kochel Platz sorgen für das leibliche Wohl.