Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
67 % /
46 Bewertungen
1
5
3.35
 

Der Ort St. Peter-Ording

St. Peter-Ording ist eine Gemeinde in Schleswig-Holstein und liegt an der Spitze der Halbinsel Eiderstedt in Deutschland auf einer Höhe von 3 m über dem Meeresspiegel. Der Ort hat 3.968 Einwohner auf einer Fläche von 28,32 km². Die Bevölkerungsdichte beträgt 140 Einwohner je km². Die höchste natürliche Erhebung ist die Madgalenenspitze, eine 16 m hohe Düne.

Sommer in St. Peter-Ording
Winter in St. Peter-Ording

Was ist los in St. Peter-Ording?

Kilometerweite Strände, einzigartige Dünenlandschaften und Häuser auf Pfählen charakterisieren den Ort St. Peter-Ording, der sich aus mehreren Ortsteilen zusammensetzt. Oft war er von Wetter- und Klimakapriolen gezeichnet. Wanderdünen und Sturmfluten machten den Bewohnern früher zu schaffen. Sogar zweimal mussten sie deshalb ihre Kirche verlegen. Durch die Strömungen der Nordsee sind die Gezeiten besonders intensiv. Alle sechs Stunden gibt es ein eindrucksvolles Naturschauspiel, den Wechsel von Ebbe und Flut.

Die 1059 m lange Seebrücke von St. Peter-Ording, welche über Salzwiesen führt und direkt am Strand endet, zählt zu den Highlights des Ortes und ist daher ein beliebtes Motiv von Fotografen. Der Ort war auch bereits öfters Schauplatz und Drehort mehrerer Film- und Fernsehproduktionen. Jedes Jahr gibt es hier zudem diverse Veranstaltungen wie zum Beispiel das Drachenfestival oder die Kitesurf Masters, zu denen zahlreiche Wasser- und Strandsportler sowie Einheimische pilgern.

Was kann man in St. Peter-Ording unternehmen?

Sowohl Aktivurlauber als auch Naturliebhaber kommen am 12 km langen und 2 km breiten Sandstrand voll auf ihre Kosten. Hier kann man Wind- oder Kitesurfen, Beachvolleyball spielen, Strandsegeln oder einfach nur im Strandkorb sitzen und den Ausblick genießen. Tierliebhaber finden für ihre vierbeinigen Freunde Strandabschnitte in der Nähe der Seebrücke und in St. Peter-Ording/Nord. Auch an kalten Tagen muss man auf den Wasserspaß nicht verzichten. Direkt am Strand befindet sich die Dünen-Therme, ein Erlebnisbad mit Meerwasserbecken, Saunalandschaft und einem Wellnesszentrum für Entspannung pur.

Nicht entgehen lassen sollte man sich eine Wattwanderung. Organisierte Touren werden den ganzen Sommer über angeboten. Abwechslungsreiche Wanderwege laden zum Wandern, Joggen und Walken ein. Die ebene Landschaft ist auch ideal für Radfahrer. Auf historischen Spuren der Wikinger wie zum Beispiel am Wikinger-Friese-Weg kann man von Küste zu Küste radeln.