Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
69 % /
50 Bewertungen
1
5
3.45
 

Der Ort Köch / Klöchberg

Bei der Erwähnung des Namens Klöch fällt Kennern sofort Wein ein. Die Marktgemeinde mit 1.200 Einwohnern im Steirischen Vulkanland ist vor allem durch den Klöcher Traminer, „den Wein mit dem Duft der Rose“, bekannt. Die lieblichen Hügel der Gegend sind auch tatsächlich ein einziger großer Weingarten. Bekannt war die Gegend um die frühere Burg „Klech“ für den Weinbau sogar schon im späten Mittelalter. Und auch heute prägt die Bewirtschaftung der Rebstöcke noch immer Land und Menschen.

Klöch in der Steiermark
Pressfest in Klöch in der Steiermark

Was ist los in Klöch?

Sie können nicht schlafen? Kein Problem, in Klöch werden Vollmondwanderungen in die Weinberge angeboten. Die Termine richten sich – logischerweise – nach dem Stand des Mondes. Der Weinfrühling mit zahlreichen Veranstaltungen dauert von April bis Mitte Juni. Höhepunkt ist das „Traminer Open“ im Juni, bei dem jeweils die besten Weine des Vorjahres prämiert werden. Weitere Veranstaltungshighlights sind das Weinblütenfest und der Jungweibersommer im Mai sowie etliche Herbstfeste wie das Kürbis-, Kellergassl- oder Weinbergfest.

In einer der zahlreichen Buschenschenken von Klöch wird mit eigenen oder heimischen Erzeugnissen für das leibliche Wohl gesorgt. Ob urig, klein und traditionell großräumig und hell – bei den „Heurigen“ ist für jeden Geschmack etwas dabei. Kulinarischer Klassiker ist seit jeher die „Brettljause“.

Weinberge in der Steiermark, Klöch

Abgesehen davon, dass sich in der Region überall ein gutes Glas Wein trinken lässt, gibt es aber noch zahlreiche andere Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen: Mit einer Wanderung am „Klöcher Traminerweg“, einem Besuch der erwähnten Burg, einer Runde Golf auf der 18 Loch-Golfanlange mit Blick auf die Weinberge oder der Beobachtung von Vögeln im Vogelschutzgebiet am Klöchberg. Aber auch die Thermen von Radkersburg und Gleichenberg sind nur 10 bzw. 20 Kilometer entfernt. Und wer es lieber kalt statt warm hat, dem sei ein Spaziergang auf dem Kaltwasserweg im Klausenbach empfohlen. Außerdem lässt sich die Landschaft rund um die Murauen und die sanften Weinhügel hervorragend auf zwei Rädern erkunden. Nicht zuletzt gehört die Gegend zu den erlebnisreichsten Radregionen Österreichs mit etlichen Event-Highlights im Radsport. Der alljährlich Startschuss fällt Anfang April mit dem Radopening der Steiermark, dem „Anradeln“.

Webcams in der Nähe Klöch

Bad Radkersburg, Tieschen, Halbenrain