Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
64 % /
101 Bewertungen
1
5
3.2
 

Der Ort St. Anton am Arlberg

St. Anton am Arlberg befindet sich in Tirol an der Grenze zu Vorarlberg am Fuße des Arlbergpasses und liegt auf einer Höhe von 1.284 m bis 1.304 m. Die Gemeinde hat eine Fläche von 165,81 km² und 2.848 Einwohner.

Was ist los in St. Anton?

Egal zu welcher Jahreszeit man ein paar Urlaubstage in St. Anton am Arlberg verbringt, man kann sich sicher sein, dass es ein ganz besonderer Urlaub wird. Der knapp 3000 Einwohner zählende Ort am Fuße des Arlbergs bietet zu jeder Jahreszeit qualitativ hochwertige Angebote.

Skigebiet St. Anton am Arlberg
Winterurlaub in St. Anton am Arlberg

Skifahren in der Wiege des alpinen Skilaufs

St. Anton am Arlberg und Skisport, zwei Begriffe die einfach zusammen gehören. Denn genau hier wurde Anfang des 20. Jahrhunderts der alpine Skisport praktisch erfunden. Bereits 1901 wurde der Skiclub Arlberg in St. Christoph gegründet. Die dort eingeführte Skitechnik modernisierte das Skifahren und St. Anton erreichte durch Skifilme wie „Der weiße Rausch“ internationale Bekanntheit.

Den Ruf, die Wiege des alpinen Skisports zu sein, hat der Arlberg nie verloren. Heutzutage erschließen 85 moderne Liftanlagen und 280km präparierte Pisten eines der größten Skigebiete Österreichs. Mit dem Ski Arlberg Pass sind Skifahrern und Snowboardern keine Grenzen gesetzt. Von St. Anton am Arlberg über St. Christoph nach Stuben, Zürs und Lech – Skifahren zwischen Tirol und Vorarlberg ist ein besonderes Erlebnis.

Als Mitglied des renommierten Clubs „Best of the Alps“ – dem unter anderem auch Lech, St. Moritz und Zermatt angehören – stehen dem Gast exklusive Hotels in St. Anton zur Auswahl. Darüberhinaus ist der Tiroler Ort bekannt für Aprés Ski vom allerfeinsten. Egal ob beim Mooserwirt, Krazy Kanguruh oder einer anderen Aprés Ski Bar, in St. Anton am Arlberg lassen sich Party und Skifahren sehr gut kombinieren.

Auf einen Blick - Skigebiet in St. Anton

Sportevents der Extraklasse

Desweiteren bietet die Region über 40km Langlaufloipen, 70km präparierte Winterwanderwege, eine über vier Kilometer lange beleuchtete Rodelbahn und romantische Pferdekutschenfahrten. Wer es etwas extremer mag, der kann beim „Weißen Rausch“ teilnehmen. Beim größten Skirennen der Alpen starten durchschnittlich um die 500 Teilnehmer gleichzeitig, um die 1300 Höhenmeter und neun Pistenkilometer möglichst schnell zu überwinden.

Mit diesem Event beginnt gleichzeitig die Sommersaison. Der weiße Rausch ist nämlich Teil einer der härtesten Triathlons der Welt: Der Arlberger Adler setzt sich aus den Disziplinen Skifahren, Laufen und Moutainbiken zusammen. Nach dem Jakobilauf Ende Juli und dem Arlberger Bike Marathon im August wird schließlich der Gesamtsieger gekürt.

Sommer in St. Anton am Arlberg
Sommerurlaub in St. Anton am Arlberg

Sportsommer in St. Anton

Auch im restlichen Sommer vergnügen sich Wanderer und Mountainbiker rund um die majestätischen Berge des Arlbergs. Die Arlberger Bergbahnen befördern Urlaubsgäste konfortable bis auf die 2811m hohe Valluga, von der man bei gutem Wetter über die Lechtaler Alpen weit bis nach Deutschland blicken kann. Den Wanderern stehen zwischen Galzig und Rendl über 300km Wanderwege zur Verfügung.

Das Mountainbikenetz umfasst über 200km und bietet sowohl dem gemütlichen Bergfahrer als auch dem sportlich ambitioniertem Mountainbiker zahlreiche Optionen sich in den Bergen auszutoben. Kletterer finden am Arlberger Klettersteig in St. Anton optimale Bedingungen vor. Ein Hochseilgarten im Verwalltal, die steilste Sommerrodelbahn Tirols (Arlberger Supersauser) und ein Golfplatz komplettieren das Sommerangebot und betonen nochmals die vielen Freizeitmöglichkeiten, die die Gäste in St. Anton am Arlberg erwarten.