Weitere Kameras

San Cassiano - Piz Sorega,

Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Wo liegt San Cassiano?

San Cassiano ist ein Bergdorf in Italien in der Provinz Trentino – Südtirol und gehört zur Gemeinde Abtei. San Cassiano, auf Deutsch St. Kassian, ist rund 8 km östlich von Corvara in Alta Badia gelegen. Das Ortsgebiet liegt in nächster Nähe zum mächtigen Sassongher sowie zum Piz Sorega. Urlauber und Einheimische genießen die Nähe zur Natur, den herrlichen Blick auf die Berge und die unzähligen Freizeitangebote. Die Dolomiten sind zudem für ihre schneesicheren Skigebiete bekannt. Zu den umliegenden namhaften Wintersportorten im Norden von Italien gehören unter anderem Wolkenstein in Gröden, Corvara, Canazei und Arabba.

Wie ist das Wetter in San Cassiano?

Damit Sie immer über das aktuelle Wetter sowie die Wettervorhersage in Alta Badia Bescheid wissen, liefern Ihnen unsere live Webcams Wetterprognosen für heute, morgen und das kommende Wochenende. Zudem können Sie sich, mittels unserer live Webcams, auf einen Blick über die aktuellen Schneehöhen in St. Kassian und in ganz Alta Badia - Dolomiten informieren. Unsere live Webcams zeigen Ihnen auch welche Lifte und Pisten, die Skigebiete des Skiverbunds Dolomiti Superski, für Sie geöffnet haben und welche Hotels und Unterkünfte Sie buchen können. Zudem können Sie sich live über die Wetterprognosen in der Urlaubsregion Trentino - Südtirol informieren.

Was kann man im Winter in Alta Badia machen?

San Cassiano liegt direkt an den Pisten des weltgrößten Skikarussells Dolomiti Superski. Modernste Lifte und Seilbahnen befördern die Gäste in die wunderschönen Skigebiete, die besonders durch das atemberaubende Panorama der Dolomiten für unvergessliche Momente sorgen. Die Pisten im Norden von Italien bieten Winterspaß pur, für Familien und ebenso für ambitionierte Sportler. Besonders anspruchsvolle Abfahrten wie die Vallon - Boè und die Col Alt sind auch für geübte SkifahrerInnen oder SnowboarderInnen eine spannende Herausforderung. Mit der Sellaronda und der Gebirgsjägertour erwarten die BesucherInnen auch zwei der schönsten Skirundfahrten im Alpenraum. Andere sehr empfehlenswerte Aktivitäten für traumhafte Tage im Winter sind: das Langlaufen, Skitourengehen, Rodeln, Eislaufen und Schneeschuhwandern. Auf sowie abseits der Pisten gibt es zahlreiche Restaurants und Hütten, die mit Italienischer sowie Tiroler Küche locken, so auch das Bergrestaurant Piz Sorega. Ein besonderes Highlight ist die Gourmet Skisafari – eine Art gastronomische Tour auf Skiern. Gourmetköche aus Alta Badia verwöhnen dabei, zusammen mit Sterneköchen aus anderen italienischen Regionen, die BesucherInnen in den unterschiedlichsten Skihütten, unter anderem auch in der Piz Arlara Hütte.

Was ist im Sommer los in San Cassiano?

Südtirol ist im Sommer ein Mekka für Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und Rennradfahrer. Die zum UNESCO-Weltnaturerbe zählenden Dolomiten, bieten leichte Wanderungen auf gepflegten Wegen im Tal und auf den Hochebenen, des Col Alt - Pralongià oder des Piz La Ila. Längere Touren findet man im Naturpark Puez – Geisler, die Besteigung des Sassongher sowie des Piz Boè, kann von erfahrenen Bergsteigern in Angriff genommen werden. Das malerische Bergdorf La Villa, in der Nähe von San Cassiano und im Herzen der Dolomiten, wird jährlich im Sommer zum Hotspot für Radsportler. La Villa ist nämlich der Startort des traditionsreichen “Maratona dles Dolomites”. Die Umrundung des Sellastockes mit dem Rad oder die Teilnahme am autofreien “Sella Ronda Bike Day”, führen ebenfalls viele Sportler in die Dolomiten. Im Val Badia sind die Freizeitmöglichkeiten im Sommer fast grenzenlos. Klettersteige, Tennisplätze, der Golfplatz Alta Badia und mehrere Museen sorgen gleichermaßen für Abwechslung, Spannung und Erholung. Ein Geheimtipp bei schlechtem Wetter ist das Museum des schlafenden Bären, aus der Conturines – Höhle. San Cassiano ist ganzjährig von Norden über Corvara (Kurfar) und die Talstraße, die im Pustertal in der Nähe von Bruneck ihren Anfang nimmt, erreichbar. Im Sommer sind die Passstraßen über das Grödner Joch sowie den Campolongopass (Passo Campolongo) geöffnet, sie verbinden Alta Badia mit Wolkenstein in Gröden und mit Arabba in der Provinz Belluno. Alta Badia bietet vom Hotel, über die familiär geführte Pension bis hin zur Ferienwohnung alle möglichen Unterkünfte. Der westlich gelegene Ort Colfosco bietet, mit dem Campingplatz Colfosco, eine bei Groß und Klein beliebte Nächtigungsmöglichkeit und ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen.Wer mehr Luxus sucht, sollte eines der zahlreichen Hotels direkt im Ortskern von Corvara buchen. Empfehlenswert ist beispielsweise das vier Sterne Hotel Marmolada, das seinen Namen vom höchsten Gipfel der Dolomiten hat.