Vota adesso

 
 
 
 
 
 
 
Vota
 
 
 
 
 
 
0 % /
0 Aliquote
1
5
0
 

Das besondere Klima bringt uns ca. 700 mm Niederschlag pro Jahr, 1800 Sonnenstunden und lange, heiße Sommer - also optimale Voraussetzungen für die Produktion von Qualitätswein. Vulkanböden und Lehmböden fördern die richtige Entwicklung der Reben und tragen so auch ihren Teil zu den hervorragenden Qualitäten der Tieschner - Weine bei.
Klimatisch betrachtet befindet sich das Steirische Weinland in der Illyrischen Klimazone. Diese Klimaprovinz zieht sich vom südlichen Teil Kärntens bis in den Südosten Österreichs. Aufgrund der Südlage weist diese Region die höchsten Sonnenschein-Werte Österreichs auf. Im Sommer erhält dieser Raum von der Adria her höhere Niederschläge mit häufigen Gewittern. Im Winter herrschen durch die Inversionslage niedrige Temperaturen.