Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Wo liegt Bad St. Leonhard im Lavanttal?

Die kleine Gemeinde Bad St. Leonhard liegt im Bundesland Kärnten in Österreich. Eingebettet im oberen Lavanttal, nördlich der Stadt Wolfsberg, bietet die kleine Stadtgemeinde allen Urlaubern Sommer wie Winter eine herrliche Naturkulisse mit geschichtsträchtigem Charakter.

Wie ist das Wetter in Bad St. Leonhard im Lavanttal?

Die einzigartigen klimatischen Bedingungen im Lavanttal sorgen dafür, dass das Wetter in Bad St. Leonhard im Winter sehr kalt und schneesicher ist und im Sommer mit heißen und niederschlagsarmen Tagen Urlauber aus Deutschland, der Schweiz und ganz Europa anzieht. Wie wird das Wetter heute, morgen oder am Wochenende? Diese Frage beantwortet unsere live Webcam in Bad St. Leonhard und liefert aktuelle Bilder der Region.

Was kann man in Bad St. Leonhard im Lavanttal im Winter machen?

80 herrliche Pistenkilometer verzaubern die Region alljährlich in ein wahres Skiparadies für Groß und Klein. Die Lavanttaler Skiigebiete Koralpe, Klippitztörl und Weinebene reichen bis auf 2.000 m Höhe und sorgen für ein Wintererlebnis für die ganze Familie. Neben den weitläufigen Abfahrten für Genießer, sorgen rasante FIS-Strecken für jede Menge Adrenalin. Wer noch mehr Spaß und Aktion sucht, der wird bei den eigenen Snowparks für Skifahrer und Snowboarder fündig. Auf dem Klippitztörl kann man den Skitag sogar bis in die Nacht auf Flutlichtpisten verlängern.

Gerade für Anfänger und Wiedereinsteiger bieten die Lavanttaler Skigebiete ausreichend sanfte Hänge zum Üben und machen die Region zur „Skischule Kärntens“. Skischulen, Service und Verleihe lassen sich in allen Skigebieten im Lavanttal finden.

Auch abseits der Pisten liegt das Lavanttal in Kärnten voll im Trend. Natur pur genießen, Abschalten vom Alltagsstress - das sind die positiven Begleiter der aktiven Entspannung abseits der Skipisten. Mit Schneeschuhen den ausgeschilderten Touren am Klippitztörl folgen, wo sechs verschiedene Strecken sowohl für Anfänger als auch für Profis tolle Varianten bereithalten. Geführte Schneeschuhwanderungen auf der Koralpe, dem Klippitztörl und der Saualpe geben den Blick auf wunderschöne Naturlandschaften frei. Herrliche Routen für Tourengeher auf weitgehend lawinensicheren Hängen lassen die Gedanken des Alltags verschwinden.

Langlaufstrecken, Rodelbahnen, Eislaufplätze, Eistockbahnen u.v.m. sorgen für Abwechslung und Spaß im Winterurlaub im Lavanttal.

Was kann man in Bad St. Leonhard unternehmen?

Die kleine Gemeinde liegt im östlichen Teil Kärntens, eine der schönsten Regionen Österreichs und wird auch über die Grenzen hinaus als das „Paradies Kärntens“ bezeichnet. Geprägt durch den Fluss Lavant und die ausgesprochen guten Bodenverhältnisse ist die Region für seine vielen Obst- und Gemüseplantagen bekannt. Besonders schmackhaft sind der süße Apfelmost und die gehaltvollen Lavanttaler Schnäpse, die landesweit bereits viele Freunde für sich gewinnen konnten.

Aufgrund seiner heilenden Schwefelquellen, die zur Linderung von rheumatischen Beschwerden genutzt werden, ist Bad St. Leonhard auch außerhalb der Landesgrenze ein beliebter Kur- und Badeort. Im Zentrum der heilenden Kräfte steht das Trink- und Heilwasser aus dem „Preblauer Sauerbrunnen.

Ebenso einen Besuch wert ist die dem Schutzpatron der Gefangenen und Tiere, dem hl. Leonhard, geweihte gotische Stadtpfarrkirche sowie der Hauptplatz mit seinen Biedermeierhäusern und einer Mariensäule aus dem 18. Jahrhundert. Unter den zahlreichen Burgruinen und Schlössern in der Umgebung ist das im Renaissancestil erbaute Schloß Wiesenau besonders bekannt und verschlägt Groß und Klein in staunen.

Wer nach Bewegung strebt, der findet auf über 1.000 km markierten und familienfeindlichen Wanderwegen bis in Höhen von 2.100 m Seehöhe, sein Glück. Die Hänge der Koralpe und Saualpe bieten einen guten Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren und Rundwanderungen. Ohne große Anstrengungen und ohne bergsteigerisches Können ist es möglich, dieses herrliche Wandergebiet zu erkunden. Unzählige Almhütten laden zum Einkehr ein und verköstigen Ihre Gäste mit typischen Kärntner Schmankerln und Hausmannskost. Eine Sommerrodelbahn sowie zahlreiche Events bieten das Rundumpaket im Sommer in Bad St. Leonhard ab.

Wie kommt man nach Bad St. Leonhard?

Mit dem PKW erreicht man die Kärntner Ortschaft ab Wien über die Südautobahn. Wer aus dem Nachbarland Deutschland anreist, dem empfiehlt sich die Strecke über Salzburg, Villach und Klagenfurt. Gerade erhöhtes Verkehrsaufkommen auf den Bundesstraßen lässt immer mehr Urlauber auf die Bahn zurückgreifen. Auf direktem Weg über Klagenfurt und Wien bringt diese ihre Gäste entspannt nach Bad St. Leonhard und sorgt für einen perfekten Start in den Urlaub im Lavanttal.

Webcams in der Nähe von Bad St. Leonhard im Lavanttal:

Wolfsberg - Klippitztörl