Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Wo liegt Grän im Tannheimer Tal?

Die kleine Gemeinde Grän liegt im Bezirk Reutte, in Tirol (Österreich) an der Grenze zu Bayern in Deutschland. Eingebettet im Tannheimer Tal, einem Hochtal im Allgäu, hat das Dorf mit seinen 599 Einwohnern eine gute Verbindung nach Pfronten und dem süddeutschen Raum. Nachbargemeinden sind Tannheim, Bad Hindelang, Zöblen und Nesselwängle.

Wie ist das Wetter in Grän im Tannheimer Tal?

Das Klima in Grän wird maßgeblich von den umliegenden Gebirgen und angrenzenden Bergen des Tannheimer Tals beeinflusst. Schneereiche, sonnige Winter und trockene, warme Sommer sorgen für optimale Bedingungen für sportliche Aktivitäten und Urlaub das ganze Jahr über. Das aktuelle Wetter in Grän zeigen die live Webcams und die 5-Tages-Prognose.

Winterlandschaft Graen © Tirol Werbung/ TVBTannheimerTal
Winter Panorama Graen © Tirol Werbung/ TVBTannheimerTal

Was kann man in Grän im Winter machen?

Gezuckerte Traumpisten und glitzernde Loipen machen Grän zu einem kleinen aber feinen Skigebiet für die ganze Familie. Mit der Gondel erreicht man die fünf Pisten, welche sich auf schneesicheren knapp 2.000 Meter Seehöhe erstrecken. Eine entspannte Abfahrtspiste für Groß und Klein führt zurück nach Grän. Eine schöne Alternative liefern die Abfahrten auf der Nordseite rund um den Sessellifts Jochalpe. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick über das bayerische Tiefland. Rund um die Talstation des Schachenlifts können Anfänger und Kinder ihre ersten Schwünge mit Ski und Snowboard üben.

Auch für Ski-Tourengeher gibt’s eine Vielzahl an Routen, für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene.

Wer noch immer nicht genug hat vom powdern, dem empfiehlt sich eine Fahrt hoch aufs Neunerköpfle, dem Hausberg des Tannheimer Tals. Die 8er Gondelbahn befördert seine Gäste Sommer wie Winter hinauf zur Bergstation und hinein in das Natur- und Erholungsparadies des Hochtals. Weitere Skigebiete befinden sich in unmittelbarer Nähe und sind gut mit dem Shuttelbus erreichbar.

Wandern in Grän © Tirol Werbung/ TVBTannheimerTal
Familienwandern in Graen © Tirol Werbung/ TVBTannheimerTal

Was kann man in Grän unternehmen?

Gelegen im schönsten Hochtal Europas ist Grän sowohl bei Outdoorliebhabern wie auch Entspannungskünstlern als Urlaubsort das ganze Jahr hoch im Kurs. Umgeben von der atemberaubenden Kulisse der Allgäuer Alpen bietet Grän eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Das romantische Dorf ist ruhig auf der Sonnenseite des Tannheimer Tals gelegen und zieht gerade Sportaffine Urlauber an. Mit den Allgäuer Alpen vor der Haustüre ist Grän der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen und Kletterrouten für jeden Schwierigkeitsgrad. Besonders populär ist die Himmelsstürmer Route der Wandertrilogie Allgäu. Diese ist die anspruchsvollste Route der Trilogie durch ihren teils sehr steinigen Verlauf durch die Gebirgslandschaft der Allgäuer Alpen. Die Route führt entlang des Hochgrats bei Oberstaufen, Balderschwang und Grasgehren. Überwindet Höhenmeter in Ofterschwang, Fischen im Allgäu, dem Skisportort Oberstdorf hoch zum Edmund Probst Haus am Nebelhorn. Wer die Schwarzenberghütte bei Hinterstein passiert hat, hat bereits einige zwar kurze aber anstrengende Tagesetappen hinter sich gebracht. Von dort geht es weiter nach Bad Hindelang, Schattwald ins Tannheimer Tal. Ein letzter herausfordernder Aufstieg zur Bad Kissinger Hütte führt die Wanderfreunde letzten Endes nach Pfronten. Wer die Chance hat, diesen Teil des Allgäuer Fernwanderwegnetzes zu laufen sollte sie nutzen, jedoch auch über alpine Erfahrung verfügen und trittsicher und schwindelfrei sein.

Aber auch für alle, die die Seele baumeln lassen möchten, dem bietet Grän eine Vielzahl an Möglichkeiten. Ein erfrischendes Bad im kristallklaren Haldensee oder eine panoramareiche Wanderung hinauf aufs Füssener Jöchle begeistert die ganze Familie.

Natürlich bietet Grän auch Radwege und Mountainbike Strecken für Groß und Klein, sowie gut ausgeschilderte Routen und Strecken zum Nordic Walking und Klettern.

Ein absolutes Highlight bietet der Besuch der Käserei in Haldensee. Hier taucht man ein in die traditionelle Käseherstellung und kann sich danach mit Allgäuer Käsespätzle und anderen regionalen Speisen verwöhnen lassen.