Rate this Content

 
 
 
 
 
 
 
Rate
 
 
 
 
 
 
0 Rates
0 %
1
5
0
 

Webcams in der Nähe von Saas-Fee - Längfluh

Saas-Fee, Matterhorn - Zermatt, Gornergrat - Riffelberg, Gornergrat - Zermatt

Wo liegt Saas-Fee und die Längfluh?

Saas-Fee im Kanton Wallis in der Schweiz beheimatet rund 1.600 Einwohnern und ist somit die größte Gemeinde im Saastal. Zu den Saastaldörfern, die im Bezirk Visp liegen gehören, neben Saas-Fee und Saas-Grund, auch Saas-Almagell und Saas-Balen. Das kleine Dorf an der Grenze zu Italien ist durch die Nähe zu namhaften Viertausendern sehr beliebt bei Bergsteigern, Wanderern und Wintersportlern. Umrahmt vom Panorama der Mischabel-Bergkette, welche 11 Viertausender umfasst, wird Saas – Fee auch als „Perle der Alpen“ bezeichnet und muss sich nicht hinter Wintersportorten wie Zermatt oder St.Moritz verstecken. Die Längfluh ist ein Berg, der sich südwestlich von Saas-Fee erhebt und das Panorama markant prägt.

Wie wird das Wetter in Saas-Fee - Längfluh?

Günstig eingebettet im Saastal ist es in Saas-Fee besonders sonnig, im Gegensatz zu anderen Orten der Schweiz. Dies sorgt für milde, dennoch schneereiche Winter und lässt das Herz eines jeden Wintersportlers höherschlagen. Wie wird das Wetter in Saas-Fee morgen, übermorgen oder am Wochenende? Die live Webcams am Berg liefern das aktuelle Wetter und Prognosen für die kommenden Tage. Unsere live Webcams helfen Ihnen zudem bei der Suche nach einem passenden Hotel oder einer schönen Unterkunft.

Was kann man in Saas – Fee machen?

Das Gletschergebiet der Superlative sorgt dafür, dass in Saas – Fee das ganze Jahr über Skifahrer ihre Ski anschnallen Können. 145 Kilometer bestens präparierter Pisten aller Schwierigkeitsgrade, davon 100 Kilometer Piste am Gletscher, warten auf die Sportler. Endlose Tiefschneehänge, Buckelpisten und die längste Abfahrt vom Mittelallalin nach Saas – Fee, die 1.778 Höhenmeter überwindet, sorgen für Pistenspaß bei Groß und Klein.

Auffallend in den Skigebieten rund um Saas – Fee ist die Wahl der Lifte: Viele Gondelbahnen, viele Schlepplifte, aber nur sehr wenig Sessellifte befördern die Gäste in die Höhe. Diese ungewöhnliche Zusammensetzung liegt an der hochalpinen Lage, auch die Talstationen befinden sich auf einer beträchtlichen Höhe. Saas – Almagell, welches das höchstgelegene Saastaldorf ist, befindet sich beispielsweise auf rund 1.650 Metern über dem Meer. Die schnellen Gondelbahnen wie der Alpin-Express, die Spielbodenbahn oder die Felskinn-Bahn bringen die Gäste rasch ins Skigebiet und überwinden die Wälder und Bäume in Rekordzeit.

Wem das noch nicht genug Adrenalin ist, an einem der besten Snowparks der Schweiz versuchen. Im Winter steht der Morenina Snowpark den Freestylern zur Verfügung, der Park am Allalingletscher hat ausschließlich im Sommer geöffnet, wenn die Schneehöhen niedriger geworden sind. Als Geheimtipp gilt der Fun Park in Saas – Grund.

Welche Skigebiete gibt es in Saas - Fee?

Absolute Schneesicherheit in einem Skigebiet der Extraklasse locken im Winter zahlreiche Urlaubsgäste in das hochalpine Tal. Von 1800 bis auf 3600 Meter können Skifahrer und Snowboarder ihre Spuren in den Schnee ziehen. Besonders reizvoll ist ein Besuch des höchsten Drehrestaurants der Welt auf dem 3500 Meter hohen Mittelallalin. Bewundern Sie die Gletscherwelt der Schweiz bei einem ausgezeichneten Essen inklusive einem 360 Grad Blick. Ein einmaliges Erlebnis am Berg! Unsere live Webcam auf der Längfluh verschafft Ihnen einen ersten Vorgeschmack auf die Schönheit der Skigebiete.

Was kann man in Saas – Fee im Sommer unternehmen?

Saas-Fee kann im Sommer mit einer vielfältigen Palette an Aktivitäten aufwarten. Dem Gast stehen 350 km Wanderwege zur Verfügung. Zudem werden Sommerskifahren und -Snowboarden, Mountainbike Touren, Minigolf, Pétanque, Pit Pat, Pferdetrekking, Trottiplausch, Aerobic, Kinderbergsteigen und Sonnenaufgangsfahrten angeboten.

Monte Rosa – Klassiker der Alpen!
Das ewige Eis bildet auch im Sommer die Kulisse vieler Wanderwege, zahlreiche Höhenwege oberhalb des Saastals sind vor allem wegen der hochalpinen Lage besonders lohnenswert. Die Mehrtagestour um den Monte Rosa zählt zu den Klassikern unter den Wanderungen in den Alpen. Saas-Fee ist hierfür optimaler Ausgangort für die Rundtour, die unter anderen auch nach Zermatt und Italien führt.

Eine weitere Besonderheit ist Sommerskilauf auf 3600 Meter Seehöhe, hier locken abwechslungsreiche Abfahrten im Gletscherskigebiet. Snowboardern und Freeskiern seht ein großer Freestyle Park zur Verfügung. Genießen Sie das traumhafte Wetter mitten im Schnee und gönnen Sie sich eine kleine Abkühlung im Hochsommer!

Die Längfluh ist ein Highlight für Bergsteiger, der ca. 3-stündige Aufstieg ist anstrengend, dafür wird man mit Ruhe, einem atemberaubenden Blick und purem Berggenuss belohnt. Jene denen der Marsch aus dem Tal von Saas-Grund zu lang ist, können mit der Bahn zur Bergstation Spielboden fahren und die Aufstiegszeit so auf 1 Stunde reduzieren.

Wie kommt man nach Saas-Fee - Längfluh?

Wer mit dem eigenen Auto in die Region reist, der kommt an einer Passüberquerung nicht vorbei. Von Norden her führt die Strecke über Bern durch den Lötschberg. Ab hier erfolgt die Weiterfahrt via Autoverlad, welcher die Fahrer vom Schweizermittelland ins Wallis in nur 15 Minuten befördert. Von Osten aus führt der Weg über den Furkapass, aus dem Süden via Simplonpass und aus dem Westen über Lausanne, entlang dem Rhonetal bis Visp.

Wer seinen Urlaub noch angenehmer gestalten möchte, dem empfiehlt sich die Anreise mit der Bahn. Diese bringt die Gäste sicher nach Brig bzw. Visp, von dort geht es mit dem Postauto weiter nach Saas-Fee. Ski, Snowboard oder Fahrrad können problemlos mitgenommen werden.

Wo kann man in Saas – Fee übernachten?

Vom luxuriösen Alpen-Challet über das 5 Sterne Wellness und Spa Hotel bis hin zu kleinen Pensionen, Ferienhäusern und Apartments, bietet die Region in der Schweiz für jeden Geldbeutel die passenden Unterkünfte. In dem kleinen Dorf bleibt kein Wunsch unerfüllt und kein Anspruch auf der Strecke, Ihr Urlaub wird mit Sicherheit unvergesslich werden!