Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
64 % /
46 Bewertungen
1
5
3.2
 

Der Ort Soldeu

Soldeu ist eine Wintersportsiedlung im Nordosten von Andorra. Sie liegt in der Gemeinde Canillo auf 1.800 m Höhe und hat rund 800 Einwohner.

Was ist los in Soldeu?

Das Skigebiet Soldeu-el Tarter ist auch als Austragungsort internationaler Skirennen bekannt: Auf der „Avet-Piste“ in Soldeu werden jedes Jahr sowohl Alpinski-Weltcuprennen der Damen abgehalten als auch diverse Europacuprennen. Darüberhinaus bietet Soldeu ein vielfältiges Angebot alternativer Winteraktivitäten: von Schneeschuhwanderungen und Iglu bauen, über Geleitschirm- und Helikopterflüge bis zum umfangreichen Wellnessangebot im Hotel Sport Wellness Mountain Spa.

Skigebiet Soldeu - Grandvalira
Skigebiet in Soldeu - Grandvalira, Weltcup

Grandvalira – das größte Skigebiet der Iberischen Halbinsel

Im Jahr 1963, sieben Jahre nach der Erbauung des ersten Skiliftes der Pyrenäen in Pas de la Casa, wurde der erste Skilift am Espiolets in Soldeu errichtet. Dies war der Start für ein weiteres Skigebiet in Andorra neben der Region Pas de la Casa-Grau Roig. In den 1980er Jahren folgte der Ausbau des Riba Escorxada-Sektors, der vom Ort El Tarter erreichbar ist. Mit der ersten 8-er Gondelbahn der Pyrenäen wurde das Skigebiet 1996 vom Ort Canillo aus um einen dritten Sektor erweitert.

2003 kam es zur lange erwarteten Vereinigung der beiden Skigebiete Pas de la Casa-Grau Roig und Soldeu-el Tarter. Daraus entstand Grandvalira - der größte Skiverbund in den Pyrenäen. Das Gebiet besteht heute aus insgesamt 6 Sektoren mit 65 Liften, 118 Pisten und 210 Pistenkilometern, 4 Snowparks und einer Freestyle-Akademie, einem Family Park, 6 Freeride-Zonen, 9 A la cartè – Restaurants, 40 Self Service - Restaurants und Bars u.v.m. Für optimale Schneebedingungen und perfekte Verbindungen zwischen den Skigebieten sorgen über 1000 Schneekanonen, das ist eine Abdeckung von 43% des gesamten Skiverbundes.

www.grandvalira.com