Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
72 % /
24 Bewertungen
1
5
3.6
 

Die Stadt Gmunden

Gmunden ist direkt am Nordufer des Traunsees in der oberösterreichischen Seenregion im Salzkammergut situiert. Die Stadt liegt auf einer Seehöhe von 425 m und weist mit einer Fläche von 63,49 km² fast 16.000 Einwohner auf.

Was ist los in Gmunden?

Gmunden liegt inmitten des Salzkammerguts, das sich am nördlichen Rand der Alpen befindet und sich über Teile der drei Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark erstreckt. Bekannt wurde die Stadt vor allem durch sein am Traunseeufer gelegenes Seeschloss Ort, das als Filmkulisse für die Fernsehserie "Schlosshotel Orth" diente. Das Schloss zählt zu den ältesten Gebäuden im gesamten Salzkammergut, denn es fand bereits um 900 n. Chr. urkundliche Erwähnung.

Außerdem ist Handwerkskunst eng mit Gmunden verwurzelt, da hier die Zierkeramik in "grüngeflammtem" Design groß wurde: die "Gmundner Keramik". Erste urkundliche Einträge dieser Keramikkunst gehen auf das Jahr 1492 zurück.

Sommer in Gmunden, Grünberg Flitzer
Sommerurlaub in Gmunden

Die Region rund um Gmunden wird gesäumt von zwei Bergen, dem Grünberg auf 1.004 m und dem etwas weiter südlich gelegenen Traunstein auf 1.691 m Höhe. Auf den Grünberg führt eine Seilbahn, die im Juni 2014 neu eröffnet wurde. Von der Grünbergalm führen barrierefreie Wanderwege zum Laudachsee, der eingelassen in das Naherholungsgebiet am Traunsee auf 894 m Seehöhe liegt. Auf diesem Hochplateau befinden sich außerdem eine Sommerrodelbahn von 1,4 km Länge ("Grünberg-Flitzer") sowie ein Niederseilgarten. Darüber hinaus eignet es sich als Ausgangspunkt für anspruchsvolle Bergtouren auf den Traunstein, den "Wächter des Salzkammerguts".

Im Winter befinden sich bekannte Skiregionen in unmittelbarer Nähe, nämlich die beiden Familienskigebiete Kasberg (Grünau im Almtal) mit 21 Pistenkilometern und der Feuerkogel (Ebensee) mit 11 Pistenkilometern.