Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Webcams in der Nähe von Cala Santanyí

Javalambre, Cambrills

Wo liegt Cala Santanyí?

Der Ort Cala Santanyí befindet sich im Südosten der Baleareninsel Mallorca im Gemeindegebiet Santanyí. Gut 62 Kilometer entfernt ist die Hauptstadt der Insel: Palma. Im Ortszentrum von Cala Santanyí liegt die beliebte gleichnamige Badebucht mit dem bezaubernden Strand und dem türkisblauen Meer. Die umliegenden Orte sind Santanyí, Cala Figuera und Cala Llombards. Direkt vor der Küste kann die berühmte Felsenbrücke Es Pontàs bestaunt werden. Vor einigen Jahren noch unbekannt, ist der Ort heute ein beliebtes Reiseziel und bietet neben drei größeren Hotels auch jede Menge charmante Privat- und Apartmenthäuser für die zahlreichen Gäste aus allen Ländern an.

Was ist los in Cala Santanyí? Sehenswürdigkeiten im Süden von Mallorca

Der Ort Cala Santanyí entführt die Besucher in das ursprüngliche Mallorca. Er liegt weiter weg von der Hauptstadt Palma und ist somit nicht das typische Ziel der Touristenmassen. Hier im Süden können Urlauber richtig entspannen, auf gastfreundliche Einheimische treffen und die eindrucksvolle Natur bewundern. Auch für Sportler ist der Süden der Insel eine Goldgrube. Neben zahlreichen Wasseraktivitäten kommen auch Läufer, Wanderer und Radfahrer voll auf ihre Kosten. In den letzten Jahren haben sich vor Ort auch diverse Künstler, Kunsthandwerker und Designer angesiedelt, die ihre einzigartigen Waren anbieten. Für shoppingbegeisterte Urlauber ist somit auch viel geboten. Die Gastronomie in Santanyí ist größtenteils traditionell: In den Restaurants und Tapas-Bars wird mallorquinische Küche in allen Variationen geboten. Für Nachteulen stehen die Türen der diversen Bars, Pubs und Clubs offen.

Die klassischen Sehenswürdigkeiten sind vorwiegend in der Stadt zu finden. Als erstes ist die Altstadt von Santanyí - ein Must-Visit während der Sightseeing-Tour durch die Gegend. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die idyllischen und malerischen Gassen der Altstadt vergisst man durch die angenehme Stille des Ortes ganz schnell den hektischen Alltag. Wer ganz genau hinsieht, kann in der Stadt noch die Spuren der bronzezeitlichen Megalithen entdecken. Ebenso in der Altstadt befindet sich die Pfarrkirche Sant Andreu Apostol. Sie wurde im 18. Jahrhundert von Baumeister Antonio Mesquid erbaut und beherbergt im Inneren eine der schönsten Orgeln in ganz Spanien. Die Plaza Major ist der zentrale Platz von Santanyi. Dort stehen das Rathaus von Santanyi sowie die Rosenkranzkapelle mit dem außergewöhnlichen Kreuzrippengewölbe aus dem 14. Jahrhundert.

Zu den weiteren historischen Sehenswürdigkeiten der Gegend zählt auch die Porta Murtada. Sie ist ein Teil der alten Stadtbefestigung und diente in den Jahrhunderten zuvor der Verteidigung gegen Piraten sowie als Schutzeinrichtung der Stadt. Heute ist die einstmalige massive Konstruktion nur noch in Teilbereichen erhalten.

Im Naturpark Mondrago können die Besucher die Tier- und Pflanzenwelt der Balearen näher erkunden. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Stadt und kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden. Der Naturpark ist die Heimat für unzählige Vogelarten und für die vom Aussterben bedrohten Balearen-Landschildkröten.

Im Botanicactus, einem der größten botanischen Gärten in ganz Europa, können Besucher auf rund 50.000 Quadratmetern einen Mikrokosmos an subtropischen Pflanzen bestaunen. Das Highlight des Gartens ist der umfangreiche Kakteenbestand, der dort in einer außergewöhnlichen Landschaft zu finden ist.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind Cap de ses Salines und Cabrera-Archipel. Das Cap ist der südlichste Punkt der Insel Mallorca und kann mit dem Auto einfach erreicht werden. Dahinter liegt eine historische Anlage zur Meersalzgewinnung, die schon seit der Römerzeit in Betrieb ist. Aus diesem Grund ist ein besonderes Mitbringsel aus dem Mallorca-Urlaub auch das sogenannte „Flor de Sal“, welches überall auf den Märkten und in unzähligen Läden verkauft wird. Der Cabrera-Archipel besteht aus in Summe 18 "Ziegeninseln", die mit Ausflugsbooten besichtigt werden können. Die Cala Figuera, die sogenannte Feigenbucht, ist ein weiterer kleiner malerischer und romantischer Hafen mit Restaurants und Bars – ein Tagesausflug dorthin lohnt sich auf jeden Fall.

Wer alle Sehenswürdigkeiten der Region erkundet hat, kann auf einem der wunderschönen Strände im Süden der Insel entspannen. Zu den beliebtesten Stränden zählen die Folgenden:

  • Cala Santanyí
  • Cala des Moro
  • Cala Llombards
  • S´Armarador
  • Platja Es Trenc.

Badebucht- und Strand Cala Santanyí

Der märchenhafte Badestrand bzw. die Badebucht Cala Santanyí in Mallorca begeistert die Badegäste mit allerlei Annehmlichkeiten wie Bars und Restaurants, öffentliche Toiletten und Duschen und einem Verleih für Sonnenschirme und Liegestühle. Die Bucht liegt südlich und lockt mit ihrem türkisblauen Meer und dem feinen weiß-goldenen Sandstrand. Sie wird von Palmen und Pinien gesäumt und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Boote und Schiffe. Der schönste Strand der Region ist zu Fuß, mit dem Auto oder dem Boot gut erreichbar und sehr beliebt bei Einheimischen sowie Touristen. Auch für Taucher und Schnorchler ist die Bucht ein wahres Highlight, denn in den Felswänden gibt es zahlreiche Besonderheiten des Mittelmeeres zu entdecken. Der Strand eignet sich auch perfekt für Familien mit kleinen Kindern, denn er ist flach abfallend und durch seine Lage in der Bucht gibt es dort kaum nennenswerten Wellengang oder gefährliche Strömungen. Zusätzlich überwachen Rettungsschwimmer des Roten Kreuzes das Geschehen vor Ort und können im Notfall zur Hilfe eilen.

Wie ist das Klima und Wetter in Cala Santanyí?

Das Klima in Mallorca ist gemäßigt subtropisch. Die Sommer sind heiß und trocken mit hohen Temperaturen und die Winter zeichnen sich durch mildes, windiges Wetter aus und sind eher kurz. Die Wetterverhältnisse im Südosten der Insel und somit auch in Santanyí weichen jedoch ein wenig vom Wetter in Palma und dem Rest Mallorcas ab. Man merkt dort ein angenehmes Mikroklima, welches durch die Entfernung zum Gebirge im Westen beeinflusst wird. Ist es beispielsweise auf der gesamten Insel bewölkt und regnerisch, herrscht im Südosten von Mallorca klares Wetter. Die beste Reisezeit mit dem idealen Wetter und warmen bis heißen Temperaturen, um den Ort zu besuchen und dort ausgiebig zu baden, ist von Juni bis August. Die aktuelle Wettervorhersage und das Wetter vor Ort können Sie mit der Live Webcam mit Blick auf den Strand und die traumhafte Bucht Cala Santanyí verfolgen.