Wo liegt Österreich?

Die Republik Österreich liegt im Herzen von Europa, eingerahmt wird sie von acht Nachbarstaaten. Im Norden grenzt Österreich an Deutschland und Tschechien, im Osten an die Slowakei und Ungarn, im Süden an Slowenien und Italien und im Westen an die Schweiz und Liechtenstein.

Wie viele Bundesländer hat Österreich?

Österreich unterteilt sich in neun Bundesländer: Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten, Oberösterreich, Steiermark, Niederösterreich, Burgenland und Wien. Wien ist gleichzeitig die österreichische Bundeshauptstadt. Sie möchten einen Blick auf die Wiener Innenstadt werfen? Unsere live Webcam beim Rathaus in Wien liefert Ihnen die Bilder direkt nach Hause, auch unsere live Webcam in Innsbruck steht bereit und zeigt Ihnen eine herrliche Sicht auf die Landeshauptstadt von Tirol.

Oesterreich Schloss Schönbrunn
Oesterreich Wiener Riesenrad

Wie groß ist Österreich?

Der Bundesstaat Österreich erstreckt sich auf eine Fläche von 83.871 km². Die Längenausdehnung misst von Westen nach Osten rund 575 km. Rund 60% des Staatsgebietes sind gebirgig, deshalb wird Österreich oftmals als „Alpenrepublik“ bezeichnet.

Wie viele Einwohner hat Österreich?

Das Staatsgebiet von Österreich beheimatet rund 8.900.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Darüber hinaus wird Österreich jährlich von mehr als 30 Millionen Gästen aus aller Welt besucht. Nicht nur wegen der Landschaft, der Fauna und Flora, sondern auch wegen des kulturellen Angebotes ist Österreich ein beliebtes Urlaubsziel für Touristinnen und Touristen aus Nah und Fern. Im Sommer kommen die Urlauberinnen und Urlauber gerne zum Wandern, Bergsteigen und für Badeurlaube an die zahlreichen Seen. Im Winter ist Österreich ein Paradies für Wintersportlerinnen und Wintersportler. Besonders im Westen der Republik in Vorarlberg, Tirol und Salzburg reihen sich zahlreiche erstklassige Skigebiete aneinander und versprechen Pistenspaß und Hüttengaudi.

Wie ist das Wetter in Österreich?

Das Klima in Österreich ist gemäßigt, unterscheidet sich je nach Region aber erheblich, weil das Bundesgebiet im Übergangsbereich vom atlantischen zum kontinentalen Klima liegt. Das atlantische Klima transportiert relativ hohe Niederschlagsmengen und sorgt für moderate Temperaturverläufe. Das Kontinentalklima bewirkt starke Temperaturunterschiede im Jahresverlauf, es kommt zu heißen Sommern und kalten Wintern. Der Süden Österreichs wird durch mediterrane Strömungen aus Italien, Kroatien und dem gesamten Mittelmeerraum beeinflusst. Den meisten Schnee und Regen gibt es in Österreich, weil die West- und Nordwestwinde sich an den Nördlichen Kalkalpen und der Hauptkette der Zentralalpen stauen, die Nordalpen stellen zudem eine Wetterscheide dar. Von Westen nach Osten nehmen die Niederschlagsmengen ab, im Burgenland gibt es deshalb viel Sonne, den wenigsten Regen und nur selten Schnee. Wintersportbegeisterte schätzen hingegen das schneereiche Wetter und das riesige Angebot in Westösterreich. Besonders die Bundesländer Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Kärnten sind bekannt für ihre Skigebiete. Wie das Wetter in Österreich ist, erfahren Sie jederzeit bei unseren live Webcams. Wetterprognosen, Schneehöhen und viele weitere Informationen rund ums Wetter gibt es ebenfalls bei unseren live Webcams. Haben Sie sich schon die live Webcam in Ihrer Region angesehen? Anklicken und informiert bleiben!

Winterlandschaft Österreich
Gastein im Winter

Welche Skigebiete gibt es in Österreich?

Zu den bekanntesten und schönsten Skigebieten in Österreich zählen die Skigebiete in der Arlbergregion Lech - Zürs - Warth, das Vorarlberger Montafon, die Skigebiete in Tirol wie das Skigebiet Sölden, Hochgurgl - Obergurgl und Ötz im Ötztal. Im Zillertal wartet die Zillertal Arena auf die Skifahrerinnen und Skifahrer, in den Kitzbüheler Alpen befinden sich das Skigebiet KitzSki. Im Bundesland Salzburg verbindet der Skiverbund Amadé die Skigebiete im Salzburger Land miteinander. Zu den Skigebieten zählen unter anderem Saalbach - Hinterglemm, Zell am See - Kaprun, Strobl - Postalm und Obertauern. In Kärnten wartet das Skigebiet Hermagor - Nassfeld, das Skigebiet Bad Kleinkirchheim, das Skigebiet Heiligenblut und viele mehr. In allen Skigebieten Österreichs gibt es modernste Liftanlagen, perfekt präparierte Pisten und ein großes Zusatzangebot bestehend aus Rodelbahnen, Winterwanderwegen und Langlaufloipen. In den österreichischen Gletscherskigebieten kann der Schnee ganzjährig genossen werden, Skifahren und Snowboarden im Juli ist ein Highlight. Neben den aufgezählten Skigebieten gibt es noch zahlreiche weitere, die Pisten in Österreich bieten für jede und jeden das Richtige. Egal ob Skiurlaub mit den Kindern und der Familie, mit Freunden oder als Pärchen, das perfekte Angebot für Sie wartet schon! Unsere live Webcams in den Skigebieten zeigen Ihnen, wo es am schönsten ist und machen Lust auf den nächsten Urlaub in den Bergen.

Wo kann man in Österreich Sommerurlaub machen?

Im Sommer hat man in Österreich die Qual der Wahl, das vielseitige Freizeitangebot umfasst Hochgebirgs- und Klettertouren, Familienwanderungen in den Bergen, Badurlaub am See, Urlaub am Bauernhof, Radreisen, Tagesausflüge in Freizeitparks, Zoos und Museen, Open-Air-Festivals, klassische Konzerte, Theater und vieles mehr. Kärnten und Salzburg sind für ihre Seen bekannt, zu denen Wörthersee, Millstättersee, Ossiachersee, Weißensee, Wolfgangsee, Fuschlsee oder Zeller See zählen. Die Lage der Seen ermöglicht einen abwechslungsreichen Urlaub, die Berge sind meist nur einen Steinwurf entfernt und locken mit gepflegten Wanderwegen, Mountainbike Trails und Klettersteigen. Genießerinnen und Genießer kommen in Österreich ebenfalls voll auf ihre Kosten, in den östlichen Bundesländern reihen sich die Buschenschänken und Heurigen nur so aneinander. Die bekanntesten Weinregionen wie die Wachau, das Kamptal, Wagram, die Neusiedlersee Region, Carnuntum und das Vulkanland befinden sich in Niederösterreich, der Steiermark, dem Burgendland und Wien. In der Wachau werden zudem die berühmten Wachauer Marillen angebaut.

Was kann man in Österreich machen?

Österreich ist für Kulturliebhaberinnen und Kulturliebhaber ein lohnendes Reiseziel, Gäste aus Deutschland, Italien, der Schweiz und der ganzen Welt schätzen die kulturellen Highlights. Die lange Geschichte der Republik spiegelt sich in der Architektur wider und kann in den unzähligen Museen nachverfolgt werden. Die Museumslandschaft bietet neben nationalgeschichtlichen Museen auch ein breites Angebot an Kunstaustellungen, Naturhistorischen Museen, Technischen Museen und Ausstellungen zu zahlreichen weiteren Themen. Für Kulturinteressierte sind Städtereisen besonders empfehlenswert, das größte Angebot in Sachen Kunst und Kultur bieten die Bundeshauptstadt Wien und die Landeshauptstädte Salzburg, St. Pölten, Graz, Bregenz, Linz, Innsbruck, Klagenfurt und Eisenstadt. Die breite Palette an Veranstaltungen umfasst unter anderem die Bregenzer Festspiele am Bodensee, die Salzburger Festspiele in der berühmten Mozartstadt, die Wiener Festwochen, das Festival Ars Electronica im oberösterreichischen Linz, die Seefestspiele in Mörbisch und den Carinthischen Sommer in Kärnten. Open-Air-Festivals wie das Nova Rock, das Electric Love, das FM4 Frequency oder das legendäre Donauinselfest im Herzen von Wien locken jährliche tausende Besucherinnen und Besucher zum Feiern und Tanzen auf die Äcker und Wiesen der Bundesrepublik.