Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
5 Bewertungen
84 %
1
5
4.2
 

Webcams in der Nähe von St. Pölten

Furth bei Göttweig - Wachau, Emmersdorf - Wachau

Wo befindet sich St. Pölten?

St. Pölten (auch Sankt Pölten), die Landeshauptstadt und gleichzeitig größte Stadt Niederösterreichs, liegt auf eine Höhe von 267 m, hat eine Fläche von ca. 108,5 km² und über 55.000 Einwohner. Aufgrund der Einwohnerzahl ist sie somit die neuntgrößte Stadt in Österreich. Ebenso ist sie die älteste (oder eine der ältesten Städte) Österreichs.

Die Stadt befindet sich im nördlichen Alpenvorland südlich der Wachau - im Mostviertel.

St. Pölten ist der Ausgangspunkt für viele Radstrecken in verschiedene Regionen Niederösterreichs, speziell des Traisentalradweges, der von der Donau bis in die Steiermark nach Mariazell führt.

Sehenswürdigkeiten in St. Pölten

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in St. Pölten gibt es genug. Folgend sind ein paar in der Altstadt aufgelistet, die in einem Urlaub nicht fehlen dürfen:

Am Rathausplatz befindet sich die Franziskaner Kirche, die Dreifaltigkeitssäule

und das Wahrzeichen der niederösterreichischen Landeshauptstadt: das St. Pöltener Rathaus. Es ist durch mehrere Baustile von romanischen Gewölben über gotische Nischen bis zu Renaissanceinschriften und einer Barockfassade gekennzeichnet.

Einige weitere sehenswerte historische Bauwerke in St. Pölten sind die Domkirche am St. Pöltener Domplatz, eine ehemalige romanische Basilika, die barockisiert wurde, das "Institut der Englischen Fräulein", das vom berühmten Architekten Jakob Prandtauer errichtet wurde, oder der Herrenplatz mit Mariensäule, der von bedeutenden Barockbauten umgeben ist und auf dem täglich ein Markt abgehalten wird.

Neben historischen Sehenswürdigkeiten findet man in St. Pölten vor allem auch Zeugen moderner Architektur: Nach den Plänen des bekannten Architekten Ernst Hoffmann wurden im St. Pöltener Landhausviertel sowohl das markante "Landtagsschiff", das Regierungsgebäude der Niederösterreichischen Landesregierung am Ufer der Traisen, als auch der 77m hohe "Klangturm" errichtet. Der Turm ist Wahrzeichen des Landhausviertels und von hier aus hat man einen Ausblick über die Stadt St. Pölten. Den Klangturm kann man gut durch unsere Webcam erkennen.

In den 90-er Jahren wurde das Festspielhaus St. Pölten vom Architekten Klaus Kada errichtet und ist das Stammhaus des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich. Sein Konzertsaal bietet Sitzplätze für 1.100 Besucher, in dem neben den Orchesterkonzerten auch Musiktheateraufführungen und Tanzproduktionen, Brauchtumsveranstaltungen, Kammer- und Unterhaltungsmusikkonzerte stattfinden.

Besonders sehenswert ist auch das Museum Niederösterreich im Landhausviertel - auch für Familien. Es ist das bekannteste der Stadt und bietet zwei Ausstellungen: Das Haus der Natur und das Haus der Geschichte. Ein Ausflugsziel, wenn das Wetter nicht mitspielt oder die Wettervorhersage Regen ansagt.

Man kann sonst auch die Gassen der Altstadt mit dem Bummelzug durchfahren und so die Sehenswürdigkeiten sehen.

Das Wetter in St. Pölten in Niederösterreich

Am meisten Regen fällt im Juni und Juli, am wenigsten im Oktober. Am wärmsten ist es in den Monaten Juni bis August. Im Juli liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei 19,8 °C. Am kältesten ist es im Janur mit -0,6 °C durchschnittlichen Temperaturen.

Mit unserer Live Webcam, die am Hochhaus Rennbahnstraße steht, hat man einen tollen Ausblick über die Dächer der Landeshauptstadt in Niederösterreich. Mit einem Blick auch das aktuelle Wetter und in der Wettervorhersage die Temperaturen der nächsten Tage - so kann man perfekt seinen Tagesausflug nach St. Pölten planen.