Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
81 % /
79 Bewertungen
1
5
4.05
 

Wo liegt Adelboden in der Schweiz?

Adelboden liegt im Kanton Bern auf 1.350 m Höhe. Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 88,2 km² und hat 3.618 Einwohner. Adelboden steht für Wohlbefinden, Bewegung, Naturerlebnis, Gesundheit, Authentizität und vieles mehr. Eigenschaften, die über die beiden Kernkompetenzen Ski und Alpine Wellness täglich spürbar sind. Das Dorfbild von Adelboden präsentiert sich immer noch als typisch schweizerisch. Hier kann man Tradition und Kultur vielerorts wahrnehmen und doch zeichnen zahlreiche Gütesiegel das hohe Niveau einer topmodernen Infrastruktur aus.

Im Zentrum präsentiert sich die lange Dorfstraße im klassischen Adelboden-Charakter und mit einheimischen Produkten und kulinarischer Vielfalt. Mit einer Bettenkapazität von rund 4500 Stück finden Gäste vom Luxushotel bis zur urigen Ferienwohnung, Schlafen im Stroh sowie vielen Gruppenunterkünften, einiges an Vielfalt. Idyllische Berggasthäuser und Alphütten laden inmitten traumhafter Landschaften zum gemütlichen Rast ein.

Adelboden im Winter
Winterurlaub in Adelboden

Was kann man in Adelboden im Winter machen?

Im Winter bietet das größte Skigebiet im Berner Oberland ein reichhaltiges Schneesportangebot. 72 leistungsfähige Transportanlagen bedienen ein Pistennetz von gut 210 Kilometern. Rund 60% der Pisten sind beschneit und garantieren somit ein unvergessliches Wintererlebnis mit Ausblick und Fokus. Egal ob Einsteiger oder Profi, in Adelboden mit seinen Teilgebieten Silleren-Hahnenmoos, Engstligenalp, TschentenAlp, Elsigen-Metsch, Lenk Bergbahnen, Kandersteg und Jaunpass findet jeder das Gebiet das zu einem passt. Im Gran Masta Park im Bereich Hahnenmoos finden Snowboarder und Freestyler eine riesige Spielwiese. Der Park ist schon seit Jahren der Slopestyle-Treffepunkt der Region und bietet mit seinen verschiedenen Runs und Jumps für Anfänger oder Profis die Möglichkeit seine Linie zu wählen. Gechillt wird dann in der Gran Masta Bar bei heißen Würstchen, Cheesbrägel und kühlen oder wärmenden Drinks am gemütlichen Schwedenofen oder draußen auf den Liegestühlen. Und auf den Audi Skicross Parks am Betelberg Lenk, am Silleren in Adelboden und im Skigebiet Elsigen-Metsch in Frutigen kann man sich mit seinen Freunden durch Steilwandkurven und über Wellen und Sprünge duellieren.

Neben dem klassischen Skifahren oder Snowboarden, kann man auf den zahlreich gepflegten Winterwanderwegen, Langlaufloipen und Schlittelwegen das vielfältige Angebot hautnah miterleben. Wer Ausschau nach etwas Speziellem hält, der findet beim Eisklettern, Snowtubing oder Airboarden sicherlich den einen oder anderen Adrenalinschub.

Seit bereits 60 Jahren ist Adelboden stolzer Austragungsort der Internationalen Adelbodener Skitage und lock mit dem AUDI FIS Ski World Cup jährlich über 40.000 Fans ins Wildstrubeldorf. Das erste Jännerwochenende steht damit im Zeichen von Party und Skisport vom Feinsten. Los geht’s mit der Starnummernauslosung am Freitagabend. Am Samstag stürzen sich die Profis dann 2 mal über den schwierigsten Riesentorlaufhang der Welt und am Sonntag wird das Spektakel im Hexenkessel mit einem Slalom gekrönt.

In der darauffolgenden Woche gibt es dann ein Zuckerl für alle Rennbegeisterten. Wer gleich wie Mehrfachsieger, Marcel Hirscher, die Weltcup-Piste bezwingen möchte kann das eine Woche lang tun. Für alle erfahrenen Skifahrer wird die Piste in der Zeit von 9:30 bis 12:30 exklusiv abgesperrt und man kann auf einem gesetzten Riesentorlauf ein Abenteuer der anderen Art erleben. Rennerprobte Skilehrer stehen den Skifahrern mit Rat und Tat zur Seite.

Adelboden im Sommer
Sommerurlaub in Adelboden

Was kann man in Adelboden im Sommer machen

Der Sommer in Adelboden eignet sich auf Grund seiner Höhenlage ideal zum Wandern, Biken oder Trottinettfahren. Das dichte Wanderwegnetz erschließt sich über 300 Kilometer zu Tal und am Berg. Durch 2 Luftseil- und 3 Gondelbahnen können auch Mountainbikes problemlos an den Startpunkt rasanter Abfahrten gebracht werden. Natürlich gibt es auch gemütliche Familien-Biketouren, die man aus der großen Auswahl an Mountainbikerouten auswählen kann. In Sillerenbühl steht der erste und einzige Kletterturm im Berner Oberland. 64 Stationen verteilen sich hier auf drei Ebenen und wollen bezwungen werden.

Wer ganz oben angekommen ist kann dann die spektakuläre Rundsicht auf der 166m2 großen Aussichtsterrasse genießen. Dieses mit viel Adrenalin verbundene Abenteuer ist ein Highlight für die ganze Familie, denn auch für die kleineren Kinder von 4-8 Jahren steht ein eigener Kinder-Parcour mit 12 Elementen zur Verfügung.

Golfliebhaber kommen im Berner Oberland ebenfalls auf ihre Kosten. Ein besonderes Erlebnis ist bestimmt der höchstgelegenste 18-Loch Golfplatz Europas in Engstligenalp, der Wildnis mit Eleganz verbindet. Anormale Höhendifferenzen vom Abschlag bis zum Green, Bäche und Steinsektoren sowie rasch wechselnde Wind- und Wetterverhältnisse stellen für das Können jedes Golfers eine Herausforderung dar. Ein weiterer 18-Loch Championship Putting Course und ein 9-Loch Golfplatz in Thun am wunderschönen Thunersee sowie ein 18-Loch Championship Course in Interlaken runden das hervorragende Angebot rund um Adelboden ab.

Als wetterunabhängiges Sportzentrum mit Eisfeld, Curling, Bowling, Klettern und Restaurant überzeugt die neue Freizeit- und Sportarena Adelboden als ganzjähriges Angebot für den Individualgast oder bei Gruppenanfragen. Das Tropenhaus in der Nachbarortschaft Frutigen lässt Besucher auf eindrücklich Art und Weise miterleben, wie die Abwärme aus dem Lötschberg-Basistunnel für die Gedeihung exotischer Pflanzen und die Aufzucht von Stören zur Kaviargewinnung genutzt wird.