Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
75 % /
50 Bewertungen
1
5
3.75
 

Der Ort Locarno

Locarno liegt im Südwesten des Schweizer Kantons Tessin, auf 200 m Seehöhe zwischen dem Nordwestufer des Lago Maggiore und dem Monte Cardada. Die Stadt hat eine Fläche von 19,4 km² und rund 16.000 Einwohner und ist mit den beiden nördlich gelegenen, jedoch selbstständigen Gemeinden Muralto und Minusio zusammengewachsen.

Sommer in Locarno
Sommerurlaub in Locarno

Cardada-Cimetta: Freizeitparadies mit Panoramablick

Cardada-Cimetta ist vor allem wegen seines überwältigenden Panoramas als die „Perle des Lago Maggiore“ bekannt. Der Hausberg von Locarno bietet aufgrund seiner sonnigen Südhänge und des milden Klimas eine faszinierende Landschaft mit vielfältiger Fauna und Flora. So findet man in dieser Höhe sonnenverwöhnte Blumen wie Kamelien und in den Wäldern neben Buchen, Lärchen, Kastanien und Birken zahlreiche Vogelarten.

Von Locarno führt eine Zahnradbahn nach Orselina, wo sich die Talstation der Luftseilbahn zur Cardada befindet, die neben der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, designt vom bekannten Schweizer Architekten Mario Botta, errichtet wurde. Die Bergstation Cardada liegt auf 1.340 m Höhe und von dort führt eine Doppelsesselbahn zur Bergstation Cimetta.

Am Berggipfel in 1.670 m Höhe bietet eine Aussichtsplattform bei der geologischen Beobachtungsstation von Cimetta ein atemberaubendes 360°-Panorama über die gesamte Region Locarnese: Im Westen hat man einen beeindruckenden Blick auf einige bekannte Schweizer Alpengipfel wie die Dufourspitze oder das Matterhorn. Im Osten sieht man über die Magadino-Ebene bis nach Bellinzona und Richtung Süden reicht die Aussicht über den Lago Maggiore und die ihn umgebenden Berge hinaus bis zu den Ligurischen Alpen im Bereich von Genua. Dieses Panorama ist auch deshalb so einzigartig, weil zwei „Extreme“ der Schweiz zu sehen sind: der tiefste Punkt im Maggia-Delta zwischen den Orten Ascona und Locarno und der höchste Punkt, die Dufourspitze im Monte Rosa-Massiv.

Winterurlaub in Cardada
Winter in Cardada

Wander- und Skigebiet Cardada-Cimetta

Cardada-Cimetta ist Sommer wie Winter ein perfektes Ziel sowohl für Familienausflüge als auch für Bergsportler. In Cardada führt die "Passerelle“, ein zwischen Baumwipfeln angelegter Steg, bis zu einer Aussichtsplattform, die den Besuchern einen wunderschönen Blick über den Lago Maggiore, das Centovalli und einen Teil des Maggiatals eröffnet. Entlang des 1,2 km langen „Spielspazierweges“ laden originelle, spannende und gleichzeitig lehrreiche Spielegeräte junge und junggebliebene Wanderer zum Entdecken von Bewegung und Abenteuer am Berg ein. Zum Spielen und Austoben befindet sich im Wald zwischen der Luftseilbahn-Bergstation und dem Sessellift auch ein kleines Indianerdorf mit Tipis und einem Cowboy-Fort.

Die angenehme Kühle in den Höhenlagen der Cardada-Cimetta ist eine ideale Voraussetzung nicht nur für ausgedehnte Wanderungen sondern auch zahlreiche sportliche Aktivitäten wie Orientierungsläufe für Erwachsene und Kinder, Nordic Walking, Mountainbiken, Drachenfliegen und Paragleiten. Genießer und Feinschmecker können sich am Reflexzonen-Pfad direkt neben der Bergstation der Cardada-Luftseilbahn entspannen oder auf den zahlreichen Sonnenterrassen der Hütten und Restaurants am Berg mit typischen Gerichten der Tessiner Küche verwöhnen lassen. Im Winter bietet das Skigebiet Cardada-Cimetta nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Locarnos entfernt ebenfalls eine Vielzahl von Freizeit- und Sportmöglichkeiten: Ski fahren, langlaufen, rodeln oder beim Schneeschuhwandern die Berglandschaft erkunden.