Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Webcams in der Nähe von Rom

Borgo Maggiore, Città di San Marino

Wo liegt Rom?

Die sog. Ewige Stadt liegt in der Mitte der italienischen Halbinsel direkt am Tiber. Sie war das Zentrum des Römischen Weltreiches und ist heute die Hauptstadt Italiens. Und auch der Vatikan, ein eigener Binnenstaat und Sitz des Papstes, befindet sich hier. Diese außergewöhnliche Stadt ist also bis heute ein Zentrum von Politik, Wirtschaft und Religion.

Mit ca. drei Millionen EinwohnerInnen ist Rom die größte Stadt Italiens sowie die drittgrößte Stadt in der Europäischen Union.

Kosmopolitische Großstadt mit bewegter Geschichte


Es gibt weltweit wenige Städte, die auf eine so ereignisreiche Geschichte zurückblicken können, wie Rom. Gegründet wurde sie schon 753 v. Christus: Der Legende nach von Romulus auf den Hügeln Roms. Von da an wurde in dieser einzigartigen Stadt in fast jeder Epoche Weltgeschichte geschrieben: Als Zentrum des römischen Reiches und später als Mittelpunkt der katholischen Kirche. Der Papst selbst herrschte bis 1870 selbst über die Stadt.

Natürlich atmet man hier an jeder Ecke Geschichte: Bei einem Spaziergang durch die charmanten, engen Gassen blickt man auf einmal auf das Kolosseum oder andere Überbleibsel des antiken Roms. Im Vatikan am Petersplatz blickt man auf den Petersdom und spürt die imposante Geschichte der katholischen Kirche. Gleichzeitig bieten junge, hippe Viertel nicht nur jede Menge Gelegenheiten zum Ausgehen, sondern auch kulinarische Genüsse (in Rom schmecken Pasta, Pizza etc. einfach besser, ein Highlight: Einfache Spaghetti al Pomodoro und man ist im siebenten Genusshimmel). Eines ist die Stadt dabei aber gar nicht: verstaubt. Und das nicht nur wegen der Lebendigkeit der RömerInnen.

Ein großer Vorteil: So groß Rom ist, das historische Zentrum kann man leicht zu Fuß oder, wenn die Entfernungen doch zu groß sind, mit einem Hop-on-Hop-off Bus erkunden.

Rom Sehenswürdigkeiten - soweit das Auge reicht und die Füße einen tragen

Diese Stadt ist voll von Sehenswürdigkeiten, Museen aber auch Plätzen, an denen man einfach nur dem Dolce da Niente frönen oder das geschäftige Treiben bei einem Aperitivo (italienische Tea-Time, allerdings mit Aperol-Spritz, Prosecco und Oliven, Chips und Bruschetta) beobachten kann.

Ein Tipp vorweg: Nachdem Rom so viel zu bieten hat, sollte man seinen Besuch gut planen, Tickets und Führungen vorher buchen und auch eine City Card/Rom Pass ist durchaus zu empfehlen.

  • Kolosseum
    Dieses beeindruckende Amphitheater wurde in der römischen Antike für ca. 65.000 ZuschauerInnen erbaut. Es ist gut erhalten und bietet heute einen sehr guten Einblick in die römischen Gladiatorenkämpfe.

  • Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle
    Eine riesige Kunstsammlung, Reliquien aber z.B.: auch die Automobil-Sammlung der Päpste: In den Vatikanischen Museen könnte man Tage verbringen. Der Höhepunkt ist die weltberühmten Sixtinische Kapelle, allerdings: mehr ein kunsthistorisches als spirituelles Erlebnis. Sehr empfehlenswert ist es, ein Ticket vorher zu buchen: Das erspart lange Wartezeiten und auch die Führungen sind ausgezeichnet.

  • Trevibrunnen
    Der barocke Springbrunnen ist bekannt aus vielen Filmen und vielleicht der berühmtesten Springbrunnen der Welt: Hier tummeln sich zu jeder Tages- und Nachtzeit unzählige BesucherInnen, um eine Münze einzuwerfen. Keine gute Idee ist es, sich bei besonderer Hitze im Brunnen abzukühlen.

  • Petersdom
    Das geistige Zentrum der katholischen Kirche und Residenz des Papstes wurde an der Stelle gebaut, wo das Grab Petrus vermutet wird – dem ersten Bischof von Rom. Hier findet man Meisterwerke wie den Baldachin von Bernini oder `La Pieta` von Michelangelo. Und auch der Petersplatz davor ist imposant. Tipp: Die Kuppel des Petersdomes kann besichtigt werden und bietet einen sensationellen Blick auf die Stadt.

  • Pantheon
    Eines der am besten erhaltenen antiken Gebäude ist heute eine Kirche und Innen wie Außen ein Erlebnis. Am Platz davor lässt sich auch hervorragend das Treiben beobachten.

  • Piazza Navona
    Einer der schönsten Plätze und ursprünglich ein antikes Athletikstadion. Heute dienen seine Sehenswürdigkeiten wie der berühmte Springbrunnen "La Fontana dei Quattro Fiumi" von Bernini nicht nur als Filmkulisse (z.B: „Illuminati“) sondern werden vor allen von den Touristinnen und Touristen aus aller Welt bewundert. Charakteristisch für den Platz sind die vielen StraßenkünstlerInnen sowie die typischen Cafés und Restaurants rund herum.

  • Spanische Treppe & Piazza di Spagna
    Dieser touristische Hotspot liegt unter der französischen Kirche – von hier aus hat man einen fantastischen Ausblick. Und: Gleich um die Ecke befinden sich zahlreiche Boutiquen, die einen Besuch wert sind. Denn: Mode wird in Rom wie in ganz Italien großgeschrieben.

  • Trastevere
    Am anderen Ufer des Tibers liegt dieses typische italienische Viertel, das vor allem am Abend einen Besuch wert ist: In den mittelalterlichen Häusern gibt es jede Menge Bars und coole Lokale.

Die Liste der Sehenswürdigkeiten und Bauwerke ließe sich beinahe unendlich fortsetzen, was man aber auf keinen Fall auch nicht versäumen sollte:

Castel Sant`Angelo – Engelsburg, Basilica di Santa Maria Maggiore, Galleria & Villa Borghese, Monumento a Vittorio Emanuele II, Piazza del Popolo, Forum Romanum und Platin und und und.

Wenn man dem Trubel entkommen möchte, dann empfiehlt sich ein Ausflug zu den Ausgrabungen in der römischen Hafenstadt Ostia Antica.

Wie ist das Wetter in Rom?

Klima und Wetter in Rom sind wie das Leben dort – typisch mediterran: Im Sommer ist es trocken und die Temperaturen sind hoch, es kann durchaus sehr heiß werden. Durchschnittlich liegt die Temperatur im Juli bei 30 Grad. Am meisten Niederschlag gibt es im Dezember. Die Temperaturen sind aber auch im Winter nicht besonders kalt. Die beste Reisezeit ist, wenn man Hitze nicht mag, im Frühling oder Herbst – wobei Rom zu jeder Zeit einen Besuch wert ist.

Wer sich live ein Bild vom aktuellen Wetter und eine Wettervorhersage machen möchte, klickt am besten auf unsere live Wetter-Kameras.