Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Wo ist Zermatt?

Zermatt ist eine Gemeinde in der Schweiz im Bezirk Visp der zum Kanton Wallis gehört. Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 242,67 km² und beheimatet 5.758 Einwohner. Das Bergdorf Zermatt ist ein Mekka des Bergsports und einer der bekanntesten Ferienorte der Schweiz, was nicht zuletzt der Lage am Matterhorn geschuldet ist. Das weite Hochtal, in dem Zermatt liegt, ist nahezu ringsum von mächtigen Viertausendern umgeben. Im Osten befindet sich die Bergkette mit dem Rimpfischhorn, dem Gornergrat und der Dufourspitze, im Süden streckt sich der Liskamm, das Breithorn und das Klein Matterhorn in die Höhe, westlich liegt der Theodulgletscher, das Matterhorn, der Dent Blanche und das Zinalrothorn. Von der Aussichtsplattform an der Bergstation am Gornergrat lassen sich 29 über 4.000 Meter hohe Berge erkennen. Im Süden grenzt das Zermatter Gemeindegebiet an Italien. Der Übergang über den Theodulpass nach Valtournanche im Aostatal ist auf den Pisten des Skigebietes möglich, auch erfahrene Bergsteigerinnen und Bergsteiger können über die Berge und Gletscher nach Italien.

Wie hoch liegt Zermatt?

Zermatt liegt auf 1.620 Meter Seehöhe im ausgesprochen bergigen Kanton Wallis, das Wallis ist die Heimat von 33 Gletschern und zahlreichen Viertausendern. Am Ende vom Mattertal angekommen erreicht man das legendäre Bergdorf Zermatt, südwestlich erhebt sich das pittoreske Matterhorn auf eine Höhe von 4.478 Meter. Die höchste Erhebung der Gemeinde ist jedoch die Dufourspitze im Monte Rosa Massiv mit einer Höhe von 4.634 Meter. Der tiefste Punkt liegt im Bachbett des Talflusses an der Grenze zur südlichen Nachbargemeinde Täsch auf 1.524 Meter Seehöhe.

Wie ist das Wetter in Zermatt?

In den Walliser Alpen herrscht ein kaltes und wechselhaftes Wetter, die Sommer im Tal sind trockener und milder, als auf den Bergen, wo es mitunter winterlich zugeht. Auf über 3.000 Meter Seehöhe kann es auch in den Sommermonaten schneien. Im Winter ist schneereiches Wetter auch in Zermatt die Normalität, das Bergdorf zeigt sich dann meist tiefverschneit. Bergsteigerinnen und Bergsteiger sollten das Wetter auf den Bergen immer gut im Auge behalten, da es rasant umschlagen kann. Damit Sie Ihre Tour perfekt planen können, versorgen Sie unserer live Webcams mit verlässlichen Wetterprognosen. Wie sich das Wetter aktuell in Zermatt präsentiert, erfahren Sie bei unsere live Webcam an der Bergstation im Skigebiet Zermatt – Matterhorn Glacier Paradise. Einen anderen Blick auf das riesige Skigebiet zeigt Ihnen unsere live Webcam am Rothorn, auch unsere live Webcam bei der Bergstation Trockener Steg zeigt Ihnen das unvergleichliche Panorama des Wallis. Lust auf einen Urlaub in Zermatt bekommen? Die schönsten Hotels und Unterkünfte können Sie direkt bei unseren live Webcams finden und buchen. Die Rubrik Top-Hotels bei unseren Webcams ermöglicht das Buchen mit wenigen Klicks. Die aktuellen Schneehöhen im Skigebiet Zermatt – Matterhorn Glacier Paradise finden Sie bei unsere live Webcams. Mit allen wichtigen Informationen am Smartphone, heißt es Ski anschnallen und los geht’s!

Wie viel Schnee fällt in Zermatt?

Im Sommer fällt der Niederschlag in Zermatt in Form von Regen, auf den hohen Bergen und Gletschern hingegen als Schnee. Das Wetter in Zermatt begünstigt hervorragende Schneeverhältnisse, neben ausreichend viel Neuschnee sorgt die Kälte dafür, dass das weiße Gold auf den Pisten liegen bleibt. Um die Pisten bei jedem Wetter perfekt präparieren zu können, gibt es zahlreiche Schneekanonen und Beschneiungsanlagen. Die aktuellen Schneehöhen zeigt Ihnen unsere live Webcam am Rothorn.

Was ist los im Skigebiet Zermatt -Matterhorn Glacier Paradise?

Das Skigebiet Zermatt - Matterhorn Glacier Paradise setzt sich aus drei Skigebieten zusammen, die mit modernsten Liftanlagen zu einem, 358 Pistenkilometer fassenden, Skigebiet verbunden sind. Skifahren und Snowboarden zwischen Sunnegga, Gornergrat und dem Gletscherskigebiet Kleinmatterhorn ist in Sachen Panorama kaum zu übertreffen. Die Bergbahnen im Skigebiet Zermatt – Matterhorn Glacier Paradise fahren auf nahezu 4.000 Meter Seehöhe, das macht das Skigebiet zum höchstgelegenen in der Schweiz. Das Zentrum im Skigebiet ist die Bergstation Trockener Steg, hier kann man aus zahlreichen Pisten und weiterführenden Liften wählen. In Zermatt gibt es mehrere Skischulen mit bestens geschulten Skilehrerinnen und Skilehrern, Kurse für Anfängerinnen und Anfänger aber auch für Kinder finden mehrmals täglich statt. Das Skigebiet Zermatt – Matterhorn Glacier Paradise ist sehr familienfreundlich, Familien mit Kindern finden überall im Skigebiet geeignete, leichte Pisten und Funparks für Kinder. Aber auch die Großen können im Skigebiet Zermatt einiges erleben. Lust auf ein Abenteuer? In Zusammenarbeit mit Air Zermatt bieten Bergführer sogar Heli-Skiing an, ein unvergessliches Erlebnis mit Panorama-Blick aus dem Helikopter inklusive. Werfen Sie einen Blick auf unsere live Webcam am Rothorn und überzeugen Sie sich von der Schönheit der Kulisse. Für den Weg ins Tal bietet sich die Abfahrt „Klein Matterhorn“ an, mit 15,3 Kilometer ist sie die längste Skipiste der Welt, die ohne Skiwege auskommt. Das Skigebiet Matterhorn Glacier Paradise ist mit Breuil - Cervinia Valtournenche und dem Val d'Aosta verbunden, die Wintersportler haben somit die Möglichkeit die Landesgrenze nach Italien zu überschreiten. Legendär ist der Gornergrat mit der Gornergratbahn, die Gornergratbahn ist hinter der Jungfraubahn die zweithöchste Bergbahn in Europa und führt direkt von Zermatt auf den Gornergrat. Der Gornergrat bietet bei schönem Wetter eine uneingeschränkte Rundumsicht auf Riffelhorn und Matterhorn, der Blick von der Aussichtsplattform ist einzigartig. Diese exklusive Sicht kann man auch vom höchstgelegenen Hotel der Schweiz, dem Kulmhotel am Gornergrat, aus genießen. Der Gornergrat wartet zudem mit der höchstgelegenen Shopping-Mall Europas auf, shoppen in luftiger Höhe ist ein heißer Tipp bei schlechtem Wetter! Eine Pause gönnt man sich gerne, zahlreiche hervorragende Restaurants und gemütliche Hütten laden zum Verweilen ein. Den besten Blick aufs Matterhorn hat man bei gutem Wetter von Findeln beim Sunnegga, am Gornergrat und am Riffelberg. Am Riffelberg steht eine unserer live Webcams - Anklicken und staunen!

Kann man in Zermatt im Sommer Skifahren?

Auf dem Theodulgletscher kann man sich auch im Sommer bei herrlichem Wetter die Ski anschnallen und die Pisten genießen. Europas höchstgelegenes und größtes Sommerskigebiet bietet bis zu 21 Pistenkilometer. Auch der Snowpark Zermatt kann zur Sommerzeit befahren werden, ein Highlight für Freestyle-Fans. Auf den schneesicheren Abfahrten kann es schon mal vorkommen, dass man sich die Gondel mit berühmten Wintersportstars teilt, die sich in der Sommersaison in Zermatt fit halten. Über hundert Teams aus 22 Nationen trainieren auf dem Theodulgletscher. Am besten sind die Pisten in der Morgensonne, mittags empfiehlt es sich die Ski gegen Wanderschuhe zu tauschen. Sportgeschäfte und Skischulen halten ihre Türen auch im Sommer geöffnet und bieten das benötigte Equipment und erstklassigen Ski-Unterricht an.

Wo kann man in Zermatt im Sommer schwimmen?

Wo es viel Eis und Schnee gibt, fehlt es auch nicht an Wasser. Der Fluss der das Mattertal durchfließt heißt Mattervispa, sie durchquert auch den Ortskern von Zermatt. Die Flüsse im Tal entstehen durch das Abschmelzen der Gletscher, in den letzten Jahren sind dadurch zahlreiche neue Bergseen entstanden. Die alten Bergseen tragen seit jeher Namen, erwähnenswert sind der Grindjesee, der Grünsee, der Riffelsee, der Schwarzsee und auch der Leisee. Am Leisee kann man im Sommer nicht nur baden, plantschen und in der Sonne am Steg liegen sondern auch grillen. Wanderer und Mountainbiker freuen sich bei heißem Wetter über die kalten Seen, abkühlen mit Blick auf die höchsten Berg der Schweiz im Monte Rosa Massiv ist ein wahrgewordener Traum für Naturliebhaberinnen und Naturfreunde. Klicken Sie auf unsere live Webcam am Riffelberg und die Vorfreude auf einen Urlaub steigt. Bei schlechtem Wetter empfehlen sich die zahlreichen Hallenbäder und Wellness-Hotels im Dorf.

Wie viele Touristen kommen nach Zermatt?

Die Destination Zermatt – Matterhorn bietet 7.772 Hotelbetten sowie 5.066 Betten in Ferienhäusern, Pensionen und Appartements. Jedes Jahr aufs Neue verzeichnet die Gemeinde Rekordzahlen, weit über 2 Millionen Nächtigungen sprechen für die Beliebtheit des Ortes. In Zermatt erfreuen sich die Urlauberinnen und Urlauber an einer belebten Fußgängerzone mit verschiedenen Geschäften, Shops, Boutiquen, Bars und Restaurants. Das historische Ortsbild mit den alten Holzstadeln wurde nie verändert, was die spannende Vergangenheit besonders lebhaft erscheinen lässt. Als Mitglied des renommierten Clubs „Best of the Alps“, dem unter anderem auch St. Moritz und Lech am Arlberg angehören, garantiert Zermatt Tourismus in höchster Qualität und Perfektion. Unter den vielen luxuriösen Hotels finden sich auch preiswertere Angebote, in der Rubrik Top-Hotels bei unseren live Webcams können Sie Ihr ideales Hotel direkt buchen. Der Nachbarort Täsch gilt als günstiger, wer sich hier ein Hotel bucht, kann bequem mit dem weltbekannten Glacier-Express nach Zermatt fahren.

Wie kommt man ins autofreie Zermatt?

Nach der Anreise in den Ort Visp geht es Richtung Täsch weiter, die Fahrt dauert rund eine halbe Stunde mit dem Auto. In Täsch muss man das private Auto stehen lassen, hier gibt es einen großen Parkplatz mit über 1.000 Plätzen. Von Täsch nach Zermatt verkehren im 20-Minuten-Takt die Shuttle-Züge der Matterhorn Gotthard Bahn, die Zugfahrt dauert nur 12 Minuten. Wem die Fahrt mit dem Zug zu umständlich ist, der kann alternativ mit dem Taxi, dem Limousinen-Service oder per Helikopter nach Zermatt weiterreisen. Sie sind neugierig was im autofreien Zermatt los ist? Kein Problem! Ein Klick auf unsere live Webcam in Zermatt genügt und Sie wissen Bescheid!