Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
90 % /
268 Bewertungen
1
5
4.5
 

Wo liegt Oberstaufen?

Die Gemeinde Oberstaufen liegt in Deutschland, genauer im malerischen Alpenvorland des bayrischen Landkreises Oberallgäu, nahe der Grenze zu Österreich und der Schweiz. Das Gemeindegebiet von Oberstaufen beheimatet 7.547 Einwohner und liegt auf einer Seehöhe von 790 Metern. Das Ortsgebiet setzt sich aus den Thalkirchdorf, Steibeis und Aach zusammen. Südlich von Oberstaufen befinden sich die Berge der Nagelfluhkette, welche zum Großteil in Bayern liegen. Der höchste Berg der Nagelfluhkette, beziehungsweise der westlichen Allgäuer Alpen, ist der Hochgrat.

Wie ist das Wetter in Oberstaufen?

Kalte, schneereiche Winter und warme Sommer machen Oberstaufen im Allgäu zu jeder Jahreszeit zu einem hervorragenden Urlaubsziel. Damit Sie jeder Zeit über das aktuelle Wetter informiert sind, liefern unsere live Webcams Wetterprognosen für heute, morgen und das kommende Wochenende.

Winterurlaub in Oberstaufen
Oberstaufen im Winter

Was tun im Winter in Oberstaufen?

Die Region Oberstaufen verfügt über insgesamt 40 km präparierte Pisten. Abfahrten für Skifahrer befinden sich unteranderem am Mittagberg, Hochgrat, Eineguntkopf (ab Falkenhütte) und am Hochhädrich, der zu Österreich gehört. Besonders den Langläufern wird in Oberstaufen das Herz höherschlagen, 100km präparierte Loipen sind hier befahrbar. Eine Besonderheit ist die 50 km lange Fernwanderloipe vom Alpsee zum Waldsee bei Lindenberg, auf den Häderich Loipen (1200m bis 1300m Seehöhe) ist Schneesicherheit sogar bis Anfang Mai gewährleistet. Die Nagelfluhüberschreitung ist Großteils als Schneeschuhwanderung, oder mit Tourenski möglich. Des Weiteren gibt es einen 600 m² großer Kunsteisplatz mit Möglichkeiten zum Eisstockschießen, Eishockeyspielen oder Schlittschuhlaufen.

Viehscheid in Oberstaufen
Blick auf die Alpenkette Nagelflueh bei Oberstaufen

Was bietet der Sommer in Oberstaufen?

Touristen profitieren auch im Sommer von den vielfältigen Angeboten der Destination Oberstaufen. Von Steibis aus erreicht man mit der Hochgratbahn, in 18 Minuten die Bergstation am Hochgrat, oder man fährt mit Imbergbahn direkt auf den Imbergkamm. Oben angekommen kann man eine Höhenwanderung machen oder einfach den wunderschönen Blick auf die Allgäuer Alpen genießen. 12 Tennis-Freiplätze, davon sechs in Oberstaufen, vier in Thalkirchdorf und zwei in Steibis bieten Tennisspielern ideale Bedingungen. Wer lieber Golf spielt, kann seinem Hobby in einem der beiden Golfclubs nachgehen. Wasserratten können zwischen einem Besuch im Erlebnisbad Aquaria oder dem Freibad Thalkirchdorf wählen. Auf der Oberen Hündle-Alpe, fünf Gehminuten von der Bergstation entfernt gibt es eine ca. 850 m lange Sommerrodelbahn und einen Minigolf-Platz.

Was ist los in Oberstaufen?

Bekannt ist der Ort für seinen Umzug am Faschingsdienstag – im örtlichen Dialekt Fasnatziestag genannt. Ebenfalls berühmt ist die so genannte Viehscheid – die Rückkehr des Viehs von der Alm. Dabei werden die Tiere am 2. Freitag im September festlich geschmückt von den Bergen wieder in die Ställe im Tal getrieben. Außerdem ist Oberstaufen im Februar regelmäßig Austragungsort der Deutschen Meisterschaften der Winter Triathlon Trophy. Sie besteht aus den Sportarten Laufen, Mountainbiken und Langlaufen.