Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
90 % /
242 Bewertungen
1
5
4.5
 

Der Ort Fendels

Wer weit in der Geschichte von Fendels zurückgeht, der findet Erstaunliches. Wird doch der Ort bereits 1297 urkundlich als Exklave der Handelsorganisation der norddeutschen Hanse erwähnt.

Sommer in Fendels
Sommerurlaub in Fendels

Heute ist Fendels eine kleine Gemeinde im Tiroler Oberinntal, dem so genannten Oberen Gericht. Klein und beschaulich ist sie mit ihren rund 230 Einwohnern. Sie liegt rund 500 Meter über dem Talboden und war lange Zeit nur mit einer Seilbahn zu erreichen. Erst seit 1961 führt eine Straße ins Dorf. Lange war die Architektur der Bauernhöfe im Ort rätoromanisch geprägt, zwei große Brände im 20. Jahrhundert haben leider viel von diesem alten Kulturgut zerstört. Doch in der Gegend finden sich noch etliche alte Gehöfte. Sehenswert ist auch die Pfarrkirche samt Widum aus dem 18. Jahrhundert.

Fendels hat ein kleines, feines Skigebiet mit rund zehn Pistenkilometern aller Schwierigkeitsgrade, das besonders auf Kinder spezialisiert ist. Die Lifte sind vom Ort aus fußläufig erreichbar, man kann aber auch das Auto im Tal stehen lassen und von Ried aus mit der Gondel fahren.

Im Sommer ist Fendels idealer Ausgangspunkt für Mountainbiketouren, Wanderungen und Bergtouren. Auf einer dieser Touren kann man auch den "Fallenden Bach", einen 160 Meter hohen Wasserfall, bewundern.

Winterurlaub in Fendels, Kaunertal
Skigebiet Kaunertaler Gletscher

Was ist los in Fendels?

Fendels ist, wie bereits erwähnt, ein kleiner und beschaulicher Ort. Bekannt ist die Gegend des Oberen Gerichtes aber für einen alten Fasnachtsbrauch: das Blochziehen. Dieses findet alle vier Jahre zum Beispiel in den nahe gelegenen Orten Fiss oder St. Leonhard statt. Der Bloch ist ein riesiger Baumstamm, der von maskierten Fasnachtsfiguren mehrere Stunden lang durch die Dörfer gezogen wird. Am Ende wird der Bloch versteigert, um 18 Uhr, mit dem so genannten Betläuten, müssen die Beteiligten die Masken abnehmen. Was aber noch lange nicht das Ende des Feierns bedeutet.