Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
80 % /
250 Bewertungen
1
5
4
 

Der Ort Maurach

Maurach ist eine Gemeinde im Bezirk Schwaz in Tirol. Die Gemeinde liegt am Südufer des Achensees in einer Höhe von 950 m mit über 3.100 Einwohner.

Sommerurlaub in Maurach - Achensee
Maurach am Achensee, Mountainbiken

Was ist los in Maurach

Am Südufer gelegen, steht Maurach ganz im Zeichen des einmaligen Naturerlebnisses „Achensee“. Einer der beliebtesten Badeplätze vor allem bei Familien, der Badestrand Buchau, bietet angenehme Wassertemperaturen (ca. 22 Grad) und zeichnet sich durch sein sanft abfallendes Ufergelände aus. Das weitläufige Dorf, das zugleich auch als Schulzentrum der Region fungiert, ist seit fast 120 Jahren Endstation bzw. Zielpunkt der Achensee Dampfzahnradbahn. Von Jenbach im Inntal bis zum Achensee bewältigt die europaweit älteste Bahn ihrer Art auf knapp sieben Kilometern 440 Höhenmeter.

Die Magie des Sees kontrastiert mit blühenden Sommerwiesen, und das Rofangebirge mit einer der beliebtesten Tiroler Sommerbergbahn, der Rofanseilbahn, lockt nicht nur Wanderbegeisterte mit zahlreichen Attraktionen wie der Aussichtsplattform „Adlerhorst“ oder dem spektakulären Skyglider „Airrofan“, einem besonderen Fluggerät, das den Blick auf die einmalige Landschaft aus der „Adlerperspektive“ möglich macht. Der Adler steht hier auch als „Patron“ für den Fels – unter Kletterern gilt das Rofangebirge als echter Geheimtipp für Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Mit dem Paragleiter kann man selbst den See aus der Adlerperspektive erleben, und das bunte Treiben der Segler, Surfer, Läufer, Nordic-Walker oder Inlineskater und Sonnenanbeter in und am Wasser mitverfolgen.

Die Rofanseilbahn benötigt nur 5 Minuten Fahrzeit zur Bergstation auf über 1.840m. Im Winter findet jeder Wintersportler, egal ob mit Ski oder Snowboard, seine Abfahrt. Auch für Tourengeher breitet sich dort ein Tourenparadies im Rofangebirge aus. Im Sommer lässt sich die Bergwelt zwischen Rofan und Karwendel mit dem Mountainbike oder als Wanderurlaub perfekt erkunden.

Maurach am Achensee im Winter
Winterurlaub in Maurach am Achensee

In der Achenseer Museumswelt, einem „Museumsdorf“ auf einem Areal von ca. 8 ha stehen das heimische Brauchtum genauso im Mittelpunkt wie die Arbeits- und Lebensbedingungen rund um den Achensee, die früher oft gar nicht so einfach waren. Viel Wissenswertes über örtliche Vereine, Institutionen und Unterhaltsames wie z.B. eine Puppenstube runden das Museums-Erlebnis ab – und da die Museumswelt laufend erweitert wird, kann man immer Neues entdecken.

Auf keinen Fall versäumen sollte man einen Besuch in der Notburga – Wallfahrtskirche. Die wohl beliebteste Tiroler Volksheilige, die einfache Magd Notburga, ließ sich im 13. Jahrhundert auch von hartherzigen Dienstherren nicht von ihrem Glauben und ihrem Einsatz für die Armen und Schwachen abbringen. Viel Wissenswertes über ihr Leben und ihre große Bedeutung als Schutzpatronin der Bauern, werdenden Mütter und auch für das Vieh erfährt man im Notburga-Museum im schmucken Mauracher Ortsteil Eben, dem einzigen in Österreich. Alles Wissenswerte zu edlen Bränden, ihre Herstellung und vieles mehr bietet die Edelbrennerei Franz Kostenzer. Rund 70 Schnäpse und Liköre zählen zum Angebot, das man in Führungen oder bei Seminaren kennen lernen kann.