Jetzt bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
84 % /
40 Bewertungen
1
5
4.2
 

Die Stadt Hall in Tirol

Hall ist eine Stadt im Bundesland Tirol in Österreich auf 574 m Höhe mit 13.587 Einwohnern, einer Fläche von 5,54 km² und liegt im Inntal, etwa zehn Kilometer östlich der Landeshauptstadt Innsbruck. Das mittelalterlich geprägte Hall ist eine der schönsten Städte Tirols und repräsentiert eine der am besterhaltenen Altstädte Österreichs. Durch die Salzgewinnung war Hall im Mittelalter das wichtigste Wirtschaftszentrum Nordtirols. Die Wichtigkeit des Salzes ist auch im Stadtwappen dargestellt – zwei Löwen, die ein Salzfass halten.

Sommer in Hall, Münzturm
Winter in Hall, Adventmarkt

Was ist los in Hall?

Wer einmal nach Tirol kommt sollte auf jeden Fall auch dem Nachbarort Hall einen Besuch abstatten. Die Altstadt strotzt nur so von Sehenswürdigkeiten und Geschichte. Etliche Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitalternativen vereinen die Moderne mit der historischen Ausstrahlung der Altstadt. Die aufwändig restaurierten Gebäude und das Areal der Burg Hasegg mit dem Münzerturm und angeschlossenen Münzmuseum lockt jedes Jahr zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt nach Tirol. Auch der stimmungsvolle Haller Adventmarkt erfreut sich weit über die Stadtgrenzen hinaus großer Beliebtheit.

Wer sich ganz dem Mittelalter nah fühlen möchte, sollte auf jeden Fall der „Ritterkuchl“ einen Besuch abstatten. Dort wird gespeist und getrunken wie in alten Zeiten. Etliche weitere Veranstaltungen und Märkte wie das Radieschenfest im April, das Bio Bergbauernfest im Herbst, das Osterfestival Tirol, Sprachsalz oder die Veranstaltungsserie Musik plus verleihen dieser Stadt einen unvergleichlichen Flair.